Tipps und Vorschriften

Rund um den Feuerlöscher

feuerloescherWie wichtig Feuerlöscher und Brandschutz in den eigenen vier Wänden sind, belegen die Unfallstatistiken: Jedes Jahr werden in Deutschland über 200.000 Brände gemeldet. Brände, die Jährlich 10.000 Schwerverletzte und 600 Todesopfer zur Folge haben.
Da sich Feuer in der Regel langsam, sei es durch einen Schwelbrand oder durch mangelnde Vorsicht beim Umgang mit offenen Flammen entwickelt, kann ein Feuerlöscher beim Bekämpfen von Entstehungsbränden erfolgreich eingesetzt werden. Der schnelle Griff zum Feuerlöscher löscht Brände oftmals direkt oder verhindert ein weiteres Ausdehnen der Flammen bis zum Feuerwehreinsatz.

Um die Funktionsfähigkeit im Notfall zu gewährleisten, sollten Feuerlöscher regelmäßig vom Fachmann überprüft werden. Hierbei empfiehlt es sich, jeden Feuerlöscher alle zwei Jahre der fachmännischen Funktionsprüfung zu unterziehen.
Die Überprüfung dauert etwa 15 Minuten. Hierbei wird nicht nur die Qualität von Löschpulver oder -schaum kontrolliert, auch der innen oder außenliegende Treibmittelbehälter, sämtliche Dichtungen sowie der Stahlmantel werden auf mögliche Beschädigungen untersucht.
Falls Ihr Feuerlöscher seit zwei Jahren nicht mehr geprüft worden ist, sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Kundendienst informieren. Adressen finden Sie in den "Gelben Seiten".

Teilen