Einsätze 2007

Ödlandbrand

41. 5. August 2007 - 20.50 Uhr Ödlandbrand


In der Mailänder Höhe im Süden von Halle bemerkten Bürger einen Haufen mit gemähten Gras, der qualmte. Die Leitstelle entsandte ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Südwache zum Einsatzort. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass dort die Wiese frisch gemäht wurden war und das gesamte Schnittgut auf einen 10 x 10 Meter großen Haufen zusammen gelagert wurde. Was normalerweise jede Fachfirma wissen sollte, wurde in diesem Fall nicht beachtet. Man sollte lieber mehrere kleinere Haufen lagern statt einen Großen. Durch den natürlichen biologischen Prozess (feuchtes Gras und Sonneneinwirkung) kam es zu einer extremen Hitze- und Rauchentwicklung. Nach dem unsere Einsatzfahrzeuge am Einsatzort eintrafen, bewaffneten wir uns mit Schüppen und Heugabeln und rückten dem Grasberg zu Leibe. In Laufe einer Stunde gelang es uns zusammen mit den Kräften der Südwache, den Haufen großflächig über die gesamte Wiese zu verteilen. Nach Kontrolle mit einer Wärmebildkamera konnten keine Hitzestellen mehr lokalisiert werden. Einsatzende 22.20 Uhr.

Teilen