Einsätze 2007

Großbrand im Farbenlager

42. 6. August 2007 - 12.08 Uhr Großbrand im Farbenlager


Am Montag gegen 11.30 Uhr liefen die Telefone in der Leitstelle Halle heiß. In der Merseburger Straße 371 in der Nähe der Industriestraße, brannte aus bisher noch ungeklärten Gründen ein Außenlager der ehm. Druck- und Lederfarben Firma. Im Hof des Betriebes lagerten Paletten, Transportbehälter, Kunststofffässer und jede Menge andere brennbare Gefäße auf einer Fläche von ca. 600 m2. Der Löschzug Südwache forderte bei direkter Lage auf Sicht sofort den zweiten Löschzug der Berufsfeuerwehr nach. Eine gigantische, riesige und schwarze Rauchsäule stand 100 Meter im Himmel. Durch die extreme Hitzestrahlung drohte die unmittelbar angrenzende Halle in Flammen aufzugehen. Die Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Büschdorf, Kanena, Passendorf, Neustadt und Nietleben wurden zum Stadtschutz in die Gerätehäuser alarmiert. Zusätzlich wurde eine Einheit der Feuerwehr Diemitz und Reideburg mit einen Spezialfahrzeug zur Messung gefährlicher Gase in der Luft alarmiert. Die Berufsfeuerwehr war mit 37 Mann und 13 Fahrzeugen am Einsatzort. Durch den Einsatzleiter wurde veranlasst Radiodurchsagen zu machen und die Bevölkerung zu informieren ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten. Weiterhin fuhren Fahrzeuge der Polizei in den näheren Wohngebieten herum und forderten über Lautsprecher die Bevölkerung ebenfalls auf, alles zu verschließen. Die Brandbekämpfung wurde durch mehrere Abschnitte realisiert. Wichtig war die Ausbreitung der Flammen zu verhindern und die Gebäude zu schützen. Durch die benachbarte Tankstelle bestand keine Gefahr. Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgesperrt. Mit einem gezielten und massiven Schaumangriff gelang es den Einsatzkräften die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Gegen 15.45 Uhr wurde die Bereitschaft der Freiwilligen Wehren aufgelöst und der erste Löschzug der Hauptwache aus dem Einsatz ausgelöst. Die Messungen in der Lüft ergaben keine Gefährdung für die Bevölkerung. Die Warnung für die Bevölkerung wurde zur Vorsicht gemacht.

Teilen