Einsätze 2007

Einsatzübung

47. 12. Oktober 2007 - 18.30 Uhr Einsatzübung: Wohnhausbrand


Durch die Freiwillige Feuerwehr Trotha wurde an diesem Freitag Abend eine Einsatzübung für die Feuerwehren Ammendorf, Trotha, Lettin, Neustadt und Dölau vorbereitet. Hierbei handelte es sich um einen Brand in einem Bürogebäude und einer Lagerhalle. Treffpunkt für alle Wehren war 18 Uhr in Trotha auf dem Sammelplatz. Um 18.30 Uhr wurden die ersten Kräfte, darunter auch unsere Drehleiter, alarmiert. Das ganze Szenario spielte sich in der alten Bundeswehr Kaserne in der Magdeburger Straße ab. Nachdem die ersten Kräfte vor Ort waren, konnte die erste Lagebeurteilung erfolgen. Durch den Brand im Gebäude schafften es mehrere Personen nicht mehr zum Ausgang und waren somit eingeschlossen. Über die Drehleiter wurde nun eine Evakuierung des Objektes vorgenommen. Die Brandbekämpfung wurde eingeleitet. Das besonderes Ziel bei der Übung war die Wasserentnahme aus offenen Gewässern. Hier wurde ein kleiner Bach so weit angestaut, dass eine stabile Wasserversorgung möglich war. Ein weiteres Feuer brach kurz danach in einer Lagerhallen in unmittelbarer Nähe aus. Weitere Kräfte wurden nachalarmiert. Nun fuhren die restlichen Fahrzeuge der FF Ammendorf und die FF Neustadt zum Einsatzort. Vom Einsatzleiter bekamen wir eine Lageeinweisung und unseren eigenen Brandabschnitt zugeteilt. Neben dem Lagerhallengebäude stand unmittelbar daneben ein Dieseltank. Da dieser unmittelbar beflammt wurde, war es sehr wichtig diesen zu kühlen um gewaltige Folgeschäden zu vermeiden. Aus der Deckung heraus, kühlten die Trupps der FF Neustadt mit einem B-Rohr den Kessel. Der Angriffstrupp ging zur Brandbekämpfung in die Lagerhalle vor. Die Wasserversorgung wurde durch die beide Wehren aufgebaut. Ein weiterer Trupp zur Kühlung des Tankes ging nun in Stellung. Das Feuer konnte symbolisch schnell gelöscht und der Tank solange gekühlt werden, dass davon keine Gefahr mehr ausging. Nach dem Aufräumarbeiten wurde noch eine kurze Auswertung gemacht.

Teilen