Wohnhaus nach Brand unbewohnbar

Einsatznummer: 138, Datum: 27. Dezember 2013, Zeit: 18:13 Uhr - 19:45 Uhr, Ort: Schkopauer Weg, Einsatzart: Brandeinsatz


e13.12.27.01e13.12.27.02Durch einen Brand einer Elektroverteilung in einem Einfamilienhaus im Skopauer Weg wurde am Freitagabend ein Einfamilienhaus stark beschädigt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache und der Freiwilligen Feuerwehr Halle-Ammendorf waren schnell am Einsatzort. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte befanden sich die teils älteren Hausbewohner schon im Freien. Dennoch hatten diese im Vorfeld selbst Löschversuche unternommen, sodass die Personen in einem Rettungswagen vor Ort behandelt werden mussten. Als der Angriffstrupp der Südwache die Haustür öffnete, schlugen bereits Flammen in Richtung der Feuerwehrleute. Der Trupp kämpfte sich mit wenig Sicht in den Kellerbereich vor. Dort stand eine Elektroverteilung inkl. der baulichen Verkleidung im Vollbrand. Die  entstandenen heißen, schwarzen Rauchgase verteilten sich wie ein Kamineffekt im gesamten Haus. So wurde das Innere des gesamten Hauses komplett mit Ruß bedeckt.

Teilen

Rauchentwicklung aus dem Keller

Einsatznummer: 137, Datum: 19. Dezember 2013, Zeit: 18:06 Uhr - 19:15 Uhr, Ort: Wörmlitzer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrAm gestrigen Donnerstag mussten die Einsatzkräfte zu einem Kellerbrand in der Wörmlitzer Straße ausrücken. Zusammen mit den Kollegen der Südwache konnte ein brennender Kühlschrank im Keller des Wohnhauses als Ursache für die Rauchentwicklung erkundet werden. Das Feuer war rasch gelöscht. Die Entrauchung des Wohngebäudes wurde mit Überdruckbelüftern durchgeführt. Verletzte konnten nicht verzeichnet werden. Der Einsatz zog sich über eine Stunde hin.


Teilen

Hoch oben auf der Brücke

Einsatznummer: 136, Datum: 14. Dezember 2013, Zeit: 08:57 Uhr - 11:13 Uhr, Ort: Stadtgebiet, Einsatzart: Ortsbesichtigung


e13.12.14.09Letzten Samstag hatten die Kameraden eine Ortsbesichtigung auf der noch im Bau befindlichen ICE-Strecke durchgeführt. Wenn die Strecke Anfang 2016 in Betrieb gehen soll, werden die Züge auch die Saalestadt anfahren. Da einige Kilometer Bahnstrecke den halleschen Bereich und den Saalekreis passieren, arbeitet der vorbeugende Brandschutz an einem Sicherheitskonzept. Zwar ist bis 2016 noch etwas Zeit, dennoch muss auch die Sicherheit auf der Baustelle gewährleistet werden. Wir fuhren die Zufahrten und die Rettungspunkte ab. So bekommen die Brandschützer einen ersten Eindruck der Örtlichkeit.

Teilen

4 Verletzte nach Kellerbrand

Einsatznummer: 135, Datum: 10. Dezember 2013, Zeit: 21:57 Uhr - 00:44 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e13.12.10In der Nacht zum Mittwoch bemerkten Anwohner eines Wohnhauses in der Merseburger Straße eine Rauchentwicklung im Treppenhaus. Der nur in wenige Minuten eingetroffene Löschzug der Berufsfeuerwehr Südwache bestätigte die Rauchentwicklung und begab sich auf die Suche nach der Ursache. Es konnte ein Kellerbrand und eine starke Verqualmung erkundet werden. Während der erste Trupp zur Brandbekämpfung in den Keller vorging, forderte der Einsatzleiter noch weitere Kräfte der Hauptwache nach. Die Ammendorfer Einsatzkräfte trafen in diesem Moment ebenfalls am Einsatzort ein, so dass der Kräfte- und Mittelbedarf ausreichend war. Durch mehrere Trupps wurden das Treppenhaus durchsucht und die geöffneten Wohnungen kontrolliert. Mehrere Mieter mussten aus dem Haus evakuiert und in Sicherheit gebracht werden.

Teilen

Gefahr durch herabfallende Dachziegel

Einsatznummer: 134, Datum: 6. Dezember 2013, Zeit: 15:50 Uhr - 16:57 Uhr, Ort: St.-Petersburger-Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


blaulichtFreitagnachmittag stürzten Dachziegel eines Wohnhauses in der St.-Petersburger-Straße auf den Fußweg. Passanten erkannten die Gefahr und informierten die Feuerwehr. Kurze Zeit später rückten die Ammendorfer Kameraden an und sicherten die Einsatzstelle. Mit der Drehleiter wurde der Dachbereich kontrolliert und lose Stücke entfernt. Der Gefahrenbereich wurde großzügig abgesperrt. Die Wohnungsgenossenschaft kümmerte sich sofort um die Behebung des Schadens durch eine Fachfirma.


Teilen

Einsatzbereitschaft im Gerätehaus

Einsatznummer: 133, Datum: 6. Dezember 2013, Zeit: 13:24 Uhr - 15:04 Uhr, Ort: Gerätehaus, Einsatzart: Stadtschutz


Die am Freitag anhaltenden Sturmböen sorgten für einige Einsätze für die beiden Berufsfeuerwehrwachen. Bei den teils langwierigen Einsätzen waren die Einsatzkräfte mehrere Stunden gebunden. Um die Sicherheit im Stadtgebiet bei eventuellen weiteren Einsätzen zu gewährleisten und um die bisherigen Einsatzkräfte abzulösen, wurden die ehrenamtlichen Brandschützer aus Ammendorf alarmiert. Während der Bereitschaftszeit mussten wir zu keinem weiteren Einsatz ausrücken.


Teilen

Loses Werbeschild

Einsatznummer: 132, Datum: 5. Dezember 2013, Zeit: 20:02 Uhr - 20:24 Uhr, Ort: Lauchstädterstraße, Einsatzart: Hilfeleistung


Ein abgerissenes Werbeschild einer Apotheke sorgte für einen erneuten Einsatz der Ehrenamtlichen. Das nur noch an der Stromleitung hängende Schild baumelte über einem Gehweg.  Die Gefahr konnte schnell beseitigt werden. Das Kabel wurde abgeklemmt und das Schild in dem Gebäude abgelegt.


Teilen

Sturm beschädigt Wohnhaus

Einsatznummer: 131, Datum: 5. Dezember 2013, Zeit: 19:26 Uhr - 19:58 Uhr, Ort: Lauchstädterstraße, Einsatzart: Hilfeleistung


e13.12.05Das Orkantief „Xaver“ zieht zurzeit über Deutschland hinweg. Ausläufer erreichen auch die Saalestadt. So mussten die Einsatzkräfte aus Ammendorf am Donnerstagabend zu einem Sturmschaden an einem Wohnhaus in der Lauchstädter Straße gerufen werden. Ein ca. acht Meter langes Traufblech hatte dem Sturm nicht standgehalten und hing lose an der Hausfassade herunter. Der frische Wind ließ das Blech kräftig schwanken. So mussten der Verkehrsbereich weiträumig abgesperrt und das Blech mit der Drehleiter entfernt werden. Das Blech konnte in dem betroffenen Wohnhaus untergebracht werden.


Teilen

Brandgeruch aus einer Wohnung

Einsatznummer: 130, Datum: 1. Dezember 2013, Zeit: 07:58 Uhr - 08:31 Uhr, Ort: Turmstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


Am frühen Sonntagvormittag fuhren die vier Ammendorfer Einsatzfahrzeuge erneut zu einem Einsatz in die Turmstraße. Diesmal wurde eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung gemeldet. Der Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr ging zur Brandbekämpfung vor und konnte eine verbrannte Pizza aus dem Herd der betroffenen Wohnung nehmen. Die Wohnung wurde belüftet. Nach Erreichen der Einsatzstelle konnten wir den Einsatz beenden.


Teilen

Ältere Person bemerkt Brand im Schlafzimmer

Einsatznummer: 129, Datum: 30. November 2013, Zeit: 12:06 Uhr - 12:32 Uhr, Ort: Turmstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrSamstagmittag  rückten die Südwache und die Feuerwehr Ammendorf zu einem piependen Rauchmelder in einer Wohnung aus. Der Einsatzort in der Turmstraße konnte mit allen vier Fahrzeugen schnell erreicht werden. Die Berufsfeuerwehr war schon vor uns an der Einsatzstelle angetroffen. Der Mieter der Wohnung meldete sich zuvor über den Notruf bei der Feuerwehr und berichtete, dass der erst neu installierte Rauchmelder im Schlafzimmer ausgelöst ist. Die ältere Person verschloss die Tür und brachte sich in Sicherheit. Der Angriffstrupp der Südwache ging zur Brandbekämpfung in die betroffene Wohnung vor. Das einzige was angetroffen werden konnte, war ein piepender Wecker. Bestimmt 100 Mal entschuldigte sich der Wohnungseigentümer für den falschen Alarm. Mit einem Schmunzeln auf den Lippen wünschten wir schöne Weihnachten und konnten den Einsatz abbrechen.


Teilen