Absicherung eines Feuerwerks

Einsatznummer: 144, Datum: 28. November 2015, Zeit: 16:52 Uhr - 19:03 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Absicherung


feuerwehrMit einem kleinen Familienfest und dem anschließenden Höhenfeuerwerk bedankte sich das Team des E-Centers in der Merseburger Straße bei allen Kunden. Wir waren natürlich auch mit zugegen und sorgten unter anderem für die nötige Sicherheit beim Abbrennen der Pyrotechnik. Ohne Vorkommnisse konnte die Absicherung beendet werden.

Teilen

Sperrmüllbrand in alter Bäckerei

Einsatznummer: 143, Datum: 28. November 2015, Zeit: 14:57 Uhr - 15:28 Uhr, Ort: Lauchstädter Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e15.11.28Eine Rauchentwicklung in der Lauchstädter Straße wurde am Samstagnachmittag gemeldet. Bei Ankunft der Rettungskräfte konnte anfangs keine Feststellung gemacht werden. Bei genauer Kontrolle im weiten Umfeld, wurde auf dem alten Fabrikgelände der Bäcker eine Rauchentwicklung erkannt. Die Kollegen der Südwache versuchten den Einsatzort durch das unwegsame Gelände unfallfrei zu erreichen. Mit einem C-Rohr wurde der Brand von Sperrmüll gelöscht. Wir wurden nicht mehr benötigt und konnten zurück fahren.

Teilen

Tragehilfe - Unterstützung Rettungsdienst

Einsatznummer: 142, Datum: 20. November 2015, Zeit: 17:16 Uhr - 17:56 Uhr, Ort: Pestalozzi Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


feuerwehrtlfZu einer Tragehilfe wurde unser Löschgruppenfahrzeug am Freitagnachmittag alarmiert. Eine Person wurde mit dem Krankentransportwagen vom Krankenhaus zurück in die Wohnung befördert. Da diese etwas schwerer war, unterstützten wir die Kollegen des Rettungsdienstes beim Transport des Patienten in die Wohnung. Die neun Kameraden konnten nach Erledigung der Hilfeleistung wieder zum Gerätehaus zurück fahren.

Teilen

Angebranntes Essen

Einsatznummer: 141, Datum: 16. November 2015, Zeit: 18:07 Uhr - 18:29 Uhr, Ort: Hanoier Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulicht adfHausbewohner in der Hanoier Straße wurden auf einen piependen Rauchmelder aufmerksam, der in einer Nachbarwohnung schrillte, und alarmierten die Feuerwehr. Die Südwache und die Kameraden aus Ammendorf waren rasch vor Ort. Von außen konnte anfangs kein Anzeichen auf einen Brand festgestellt werden. Der Rauchmelder hingegen war immer noch im Treppenhaus zu hören. Mit einem speziellen Türöffnungsgerät wurde die Wohnungstür geöffnet und die Wohnung kontrolliert. Der Wohnungsinhaber hatte fest geschlafen und das Essen anbrennen lassen. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr belüftet.

Teilen

Erneute Übung auf der ICE-Strecke

Einsatznummer: 140, Datum: 13. November 2015, Zeit: 10:03 Uhr - 13:50 Uhr, Ort: ICE-Strecke, Einsatzart: Einsatzübung


e15.11.14.09Die heutige Ausbildungsveranstaltung war ein Teil der Übungskonzeption in Zusammenhang mit der Inbetriebnahme der ICE-Strecke des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit der Deutschen Bahn AG. Nach dessen Inbetriebnahme besteht nur aller drei Jahre die Möglichkeit einer Übung auf dem Eisenbahnverkehrsweg. Daher wird jede Möglichkeit genutzt sich mit den relevanten einsatztaktischen Grundsätzen der SET vertraut zu machen. Auf Grund des Baufortschrittes war es bisher nicht möglich gewesen alle taktischen Einsatzkomponenten auf der SET zu üben. So wurden heute entsprechend des Feuerwehreinsatzplanes verschiedene Vorgehensweisen geübt. Unter anderem wurden die Alarmierung, die Alarmanfahrt, die Löschwasserförderung mit der Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant über die beiden Trockensteigleitungen am Brückenpfeiler AH73 und AH22 und die spezielle Rettung aus Höhen in der Nähe des Brückenpfeilers AH73.

Teilen

Brandgeruch im Wohnhaus

Einsatznummer: 139, Datum: 13. November 2015, Zeit: 21:30 Uhr - 22:05 Uhr, Ort: Amsterdamer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e15.11.13Zu einem Brandgeruch wurden gestern Abend die Südwache und die Ortswehr Ammendorf alarmiert. Hausbewohner in der Amsterdamer Straße bemerkten einen Brandgeruch und informierten den Notruf. Vor Ort konnte nach gründlicher Kontrolle kein Brand entdeckt werden. Auch durch die Einsatzkräfte wurde Brandgeruch im gesamten südlichen Stadtteil festgestellt. Dieser zog aus Holleben im Saalkreis her. Hier brannten zu diesem Zeitpunkt Strohballen. Der Wind hatte den Geruch weit verstreut. Dies war auch vermutlich die Wahrnehmung in der Amsterdamer Straße. Die Brandschützer konnten den Einsatz abbrechen.

Teilen

Wohnung nach Brand unbewohnbar

Einsatznummer: 138, Datum: 10. November 2015, Zeit: 21:30 Uhr - 22:25 Uhr, Ort: Grenobler Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e15.11.10.01e15.11.10.02Zu einem ausgedehnten Balkonbrand kam es am Dienstagabend in der Grenobler Straße. Bei Ankunft der Rettungskräfte standen bereits zwei Balkons im Vollbrand. Der Brand hatte sich auf eine Wohnung ausgedehnt und machte sie im Einsatzverlauf unbewohnbar. Mit zwei Rohren mussten die Kollegen der Südwache zur Brandbekämpfung vorgehen. Bei der Kontrolle der Wohnungen wurden zwei Katzen gerettet. Die Hausbewohner hatten sich im Vorfeld selbst in Sicherheit gebracht. So wurde beim Vorgehen im Treppenhaus niemand mehr angetroffen. Die betroffenen Wohnungen wurden stromlos geschalten und belüftet. Angrenzende Wohnungen wurden auf Schäden durch den Brand oder durch Löschwasser kontrolliert.

Teilen

Großes Feuerwerk zum Lichterfest

Einsatznummer: 137, Datum: 8. November 2015, Zeit: 16:25 Uhr - 20:45 Uhr, Ort: Markplatz, Einsatzart: Absicherung


e15.11.08.05Das Lichterfest 2015 vom 6. bis 8. November in der Innenstadt von Halle fand wieder riesen Anklang bei der Bevölkerung. Viele Veranstaltungen und ein buntes Markttreiben wurden wieder geboten. Wir hatten die Ehre bei der Absicherung des Weltrekordes aus rund 17.000 Teelichtern dabei zu sein. In diesem Jahr wurde aber kein Herz aus Teelichtern, sondern die Geste des August-Hermann-Francke aufgestellt. Das wichtigste vornweg, zum Zeitpunkt der Zählung erleuchteten 16.935 Teelichter den Halleschen Marktplatz und sichten so den Weltrekord auch in diesem Jahr. Das abschließende Höhenfeuerwerk war wie immer richtig gut anzusehen. Es war wieder ein tolles Erlebnis, den Abend mit so vielen Hallensern gemeinsam zu verbringen.

Teilen

Wieder Gasgeruch in der Pekinger Straße

Einsatznummer: 136, Datum: 8. November 2015, Zeit: 14:49 Uhr - 15:15 Uhr, Ort: Pekinger Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


blaulichtdlkErneut wurde die Feuerwehr Halle zu einem Gasgeruch in die Pekinger alarmiert. Aufgrund des vergangenen Einsatzes, wo bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt wurde, waren die Anwohner der Pekinger Straße sensibilisiert. Die Berufsfeuerwehr und der Gasstördienst konnte vor Ort jedoch nichts feststellen, so dass der Einsatz abgebrochen werden konnte. Wir konnten nach den Einsatz ohne Handlungen abbrechen.

Teilen

Einsatz durch defekte Gasleitung

Einsatznummer: 135, Datum: 2. November 2015, Zeit: 12:40 Uhr - 17:26 Uhr, Ort: Gerätehaus, Einsatzart: Stadtschutz


e15.11.02Am vergangenen Montag kam es bei Bauarbeiten in der Pekinger Straße zu einem Schaden an einer Gasleitung. Das Gas strömte unter anderem in einen Keller eines angrenzenden Haues. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr Südwache, der Einsatzleitdienst der Hauptwache und der Gasstördienst eilten zum Einsatzort. Nach einer kurzen Schilderung der Verantwortlichen der Baufirma vor Ort, wurden die Umgebung und der Kellerbereich des Hauses mit Messgeräten kontrolliert. Aufgrund der hohen Gaskonzentration musste eine Evakuierung des Gefahrenbereiches schnellstmöglich erfolgen. Der zweite Löschzug der Berufsfeuerwehr Hauptwache und der B-Dienst wurden zum Einsatzort nachgefordert. So wurden im Einsatzverlauf zwei Abschnitte gebildet und die Mieter der zu evakuierenden Wohnungen sicher in einen bereitstehenden Bus der HAVAG verbracht. Auch der Straßenbahn- und Autoverkehr in den angrenzenden Bereichen wurden unterbrochen.

Teilen