Ausgelöster Rauchmelder ?

Einsatznummer: 104, Datum: 3. August 2015, Zeit: 23:33 Uhr - 00:03 Uhr, Ort: Böllberger Weg, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulicht adfZu einem möglichen Wohnungsbrand wurden am Montag die Berufsfeuerwehr Südwache und die Ortswehr Ammendorf alarmiert. Ein Passant hörte auf der Straße einen Rauchmelder in einem Wohnhaus piepen und informierte die Feuerwehr. Bei Ankunft der Einsatzkräfte wurde Kontakt mit dem Anrufer aufgenommen. Das akustische Signal war aber mittlerweile verstummt. Im Außenbereich wurde eine umfangreiche Kontrolle des Hauses durchgeführt, da niemand die Tür öffnete. Da es keinen Hinweis auf einen Brand gab, wurde der Einsatz beendet.

Teilen

Containerbrand löst Feueralarm im Einkaufscenter aus

Einsatznummer: 103, Datum: 25. Juli 2015, Zeit: 23:14 Uhr - 23:48 Uhr, Ort: Südstadtring, Einsatzart: Brandeinsatz


e15.07.25.01e15.07.25.02Am späten Samstagabend brannten mehrere Container gefüllt mit Papier und Pappe im Bereich des Südstadtrings. Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr Südwache löschte die Containerbrände. Ein Container war in unmittelbarer Nähe zum Gebäude des großen Einkaufscenter im Südstadtring abgestellt und diente zur Entsorgung anfallender Verpackungsmittel. Der entstandene Brandrauch zog in das Außenlager des Centers und löste so die Brandmeldeanlage und die Sprinkleranlage aus. Deshalb musste der Rest des Löschzuges Südwache und die Ortswehr Ammendorf ebenfalls alarmiert werden. Die Kontrolle der vorgehenden Trupps ergab keine weitere Feststellung im Gebäude.

Teilen

Baum entwurzelt

Einsatznummer: 102, Datum: 18. Juli 2015, Zeit: 16:59 Uhr - 17:25 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


e15.07.18.02Auf der Merseburger Straße, in Fahrtrichtung Hauptbahnhof höhe Theodor-Neubauer-Straße, lag der nächste und zugleich letzte Einsatz für diesen Tag. Ein größerer Baum war im Wurzelbereich gebrochen und über den Fußweg in die Vorgärten gekippt. Auch hier setzten wir die Kettensäge ein. Mit drei Schnitten wurde der Baum so geteilt, das er durch uns Problemlos zur Seite gelegt werden konnte. Nach Beendigung fuhren wir zurück ins Gerätehaus und reinigten Fahrzeuge und Geräte.

Teilen

Baumkrone vom Sturm beschädigt

Einsatznummer: 101, Datum: 18. Juli 2015, Zeit: 16:41 Uhr - 16:58 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


e15.07.18.01Unser nächster Auftrag lautete Kontrolle Merseburger Straße 100 bis 200. In diesem Abschnitt gingen mehrere Anrufe, über etliche kleinere und größere Äste im Straßenbereich bzw. auf dem Fußweg ein. Wir kontrollierten den Bereich in beiden Fahrtrichtungen. Tätig werden mussten wir lediglich im Kreuzungsbereich zur Damaschkestraße. In Fahrtrichtung Ammendorf lag ein größere Baumkrone teils auf der Fahrbahn und auf dem Fußweg. Mit der Kettensäge wurde dieser zerkleinert und am Fußwegrand abgelegt. Nach Rücksprache mit der Leitstelle ging es direkt zum nächsten Einsatz weiter. 

Teilen

Baum auf Fahrbahn

Einsatznummer: 100, Datum: 18. Juli 2015, Zeit: 16:05 Uhr - 16:40 Uhr, Ort: Turmstraße, Einsatzart: Hilfeleistung


e15.07.18.03Erneut zog am 18.07. ein Unwetter über die Region Halle. Dieses war zwar nicht so stark wie das vom 07.07., hinterließ aber dennoch einige Schäden im Stadtgebiet. Wir wurden um 16:05 Uhr in die Turmstraße alarmiert. Ein Baum sollte dort auf der Fahrbahn liegen. Da sich unser Löschgruppenfahrzeug gerade in der Werkstadt befindet rückten wir mit dem Reserve TSF-W aus. Unsere Drehleiter war kurz vorher mit dem Einsatz in der Franzigmark fertig geworden, und fuhr ebenfalls die Einsatzstelle an. Zeitgleich trafen beide Fahrzeuge an der Turmstraße ein. Wir suchten den gesamten Straßenverlauf ab. Nachdem keine Feststellung gemacht wurde, nahmen wir Kontakt mit dem Anrufer auf. Dieser kam zu uns, und gemeinsam stellten wir fest, dass der „Baum“ bereits in einer Grünanlage abgelegt wurde. Somit war für uns kein Handlungsbedarf. Wir meldeten uns frei und bekamen den nächsten Einsatz.

Teilen

Hilfeleistung der Halleschen Feuerwehr im Schulumweltzentrum Franzigmark

Einsatznummer: 99, Datum: 18. Juli 2015, Zeit: 07:36 Uhr - 15:56 Uhr, Ort: Brachwitzer Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


e15.07.18.01e15.07.18.02Nach dem verheerenden Sturm der letzten Woche waren Kollegen der Berufsfeuerwehr und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf zur Beseitigung der Schäden im Schulumweltzentrum Franzigmark tätig. Aufgrund der Masse an beschädigten und umgestürzten Bäumen und der komplizierten Brüche, war eine gefahrlose Arbeit schwer möglich. Die Hauptzugänge und Wege sowie die Tierställe mussten freigelegt werden. Bis zum späten Abend waren die fleißigen Helfer beschäftigt.

Teilen

Absicherung Fußballspiel

Einsatznummer: 98, Datum: 13. Juli 2015, Zeit: 17:20 Uhr - 20:45 Uhr, Ort: Kantstraße, Einsatzart: Absicherung


e15.07.13Das Testspiel zwischen dem Halleschen Fußballclub und Union Berlin fand am 13.07.2015 auf dem halleschen Rasen im Erdgas Sportpark statt. Ein Ammendorfer Fahrzeug befand sich zur Absicherung des Spieles im Stadion. Mit 0:3 wurde die Partie ohne Zwischenfälle beendet.

Teilen

Atemschutzausbildung

Einsatznummer: 97, Datum: 10. Juli 2015, Zeit: 19:10 Uhr - 21:55 Uhr, Ort: Am Hohen Ufer, Einsatzart: Übungseinsatz


e15.07.10.24Am vergangenen Ausbildungsdienst waren ein Atemschutztraining und die Orientierung im Dunkeln angesetzt. Unser Ausbildungsobjekt, die leerstehende Kaufhalle Am Hohen Ufer, bot die passende Übungsstrecke dafür. Die verzweigten Gänge und viele kleine Räume eignen sich gerade bei null Sicht, um die neu ausgebildeten Kameraden auf die Einsätze vorzubereiten. Simuliert war ein Brand in der Heizungsanlage. Der Rauch wurde aus künstlichen Nebel erzeugt. Das Gebäude wurde so stark vernebelt, dass man die eigene Hand vor dem Auge nicht erkennen konnte. Mehrere Trupps suchten nacheinander die Brandstelle und retteten eine Person. Wie schnell die zwei Stunden Ausbildung immer vergehen merkt man immer, wenn es gerade Spaß macht und man wieder aufräumen muss.

Teilen

Umgestürzte Bäume blockieren Gehweg

Einsatznummer: 96, Datum: 8. Juli 2015, Zeit: 21:10 Uhr - 22:08 Uhr, Ort: Rappenweg, Einsatzart: Unwettereinsatz


Der letzte Einsatz für den Abend forderte noch einmal alle Kräfte der ammendorfer Kameraden. Ein Baum war über einem Fußweg abgeknickt und mit der Krone in einer anstehenden Baumgruppe hängen geblieben. Dabei wurden noch weitere Äste mitgerissen und hingen nun ebenfalls fest. Da keine Drehleiter zur Verfügung stand, wurden nach einer kleinen Planungsphase als erstes die störenden Äste entfernt und zur Seite geräumt, um besser an die Baumkrone zu gelangen. Nach mehreren Versuchen, den abgeknickten Baumstamm mit einem Einreißhaken herunter zu holen, wurde die Kettensäge zur Hilfe genommen. Mit ihr legte zuerst der Kettensägenführer mittels eines Keils im Baumstamm die Fallrichtung fest und brachte anschließend den gesamten Baum zu Fall. So konnten die Gefahr eines weiteren Herabstürzens gebannt und die Äste zur Seite geräumt werden. Im Anschluss an diesen Einsatz konnte sich die LF-Besatzung das Abendessen auf der Hauptwache schmecken lassen und um 22:56 Uhr nach einem anstrengenden Tag die ammendorfer Feuerwehr wieder anfahren. Danach hieß es noch die Fahrzeuge sauber machen und anschließend konnten sich alle Kameraden aus Ammendorf ausruhen und erholen.

Teilen

Baum auf Gehweg gestürzt

Einsatznummer: 95, Datum: 8. Juli 2015, Zeit: 20:41 Uhr - 20:57 Uhr, Ort: Leipnitz Straße, Einsatzart: Unwettereinsatz


Der als gefährlich herabhängender Baumteil gemeldeter Einsatz am Landrain konnte auch schnell wieder beendet werden, da der große Ast bereits auf dem Boden lag und von den Einsatzkräften nur noch vom Fußweg auf eine Grünfläche gezogen werden musste, um den Weg wieder hindernisfrei zu bekommen. So konnte zeitnah der letzte Einsatz für das LF 8/6 angenommen werden.

Teilen