Brandeinsatz durch Bauarbeiten

Einsatznummer: 98, Datum: 17. Juli 2017, Zeit: 07:53 Uhr - 08:42 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulicht adfDie Brandmeldeanlage im Krankenhaus Bergmannstrost löste am frühen Morgen des 17.07.2015 aus. Die Einsatzkräfte der Ammendorfer Wehr und der Berufsfeuerwehr waren rasch am Einsatzort. Die Kontrolle ergab, dass bei Sandstahlarbeiten auf einer Baustelle im Krankenhaus eine Staubentwicklung den Brandmelder auslöste. Der Einsatz wurde beendet.

Teilen

Defekter Kompressor löst Feuerwehreinsatz aus

Einsatznummer: 97, Datum: 16. Juli 2017, Zeit: 14:02 Uhr - 14:17 Uhr, Ort: Spaßbad Maya Mare, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrDie Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden am 16. Juli 2017 zu einem Brandeinsatz in das Spaßbad Maya Mare alarmiert. Die dortige Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Nach Erreichen des Einsatzortes wurde der Einsatzleiter von dem Hauspersonal in Empfang genommen. Der verantwortliche Techniker schilderte, dass eine geringfügige Rauchentwicklung durch einen Defekt an einem Kompressor entstanden war. Gemeinsam mit einem Trupp der Feuerwehr wurde der Bereich nochmal kontrolliert. Das Gebäude war Rauchfrei und es bestand keine Gefahr. Somit konnte der Einsatz beendet werden.

Teilen

Rauchmelder in Wohnung ausgelöst

Einsatznummer: 96, Datum: 16. Juli 2017, Zeit: 06:09 Uhr - 06:52 Uhr, Ort: Mannheimer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulichtdlkEin Heimrauchmelder löste in einer Wohnung in der Mannheimer Straße aus. Da niemand zu Hause war, wählten die Hausbewohner den Notruf der Feuerwehr. Vor Ort angekommen, konnten die Einsatzkräfte eine verschlossene Wohnungstür vorfinden. Es war niemand zu Hause und ein Anzeichen auf einen Brand konnte nicht festgestellt werden. Durch Kollegen der Polizei wurde zwischenzeitlich die Telefonnummer eines Familienmitgliedes des Mieters ausfindig gemacht und dieser gebeten zur Einsatzstelle zu kommen. Da dieser in unmittelbarer Nähe wohnte, konnte der Zugang zur Wohnung in kurzer Zeit gewährleistet werden. Die Kontrolle in der Wohnung konnte kein Anzeichen zur Auslösung des Melders feststellen.

Teilen

Feueralarm im Altenheim

Einsatznummer: 95, Datum: 15. Juli 2017, Zeit: 12:11 Uhr - 12:24 Uhr, Ort: Kantstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrtlfIn einem Alten- und Pflegeheim in der Kantstraße löste am 15.07.2017 die Brandmeldeanlage aus. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache und der Ortswehr Ammendorf wurden alarmiert. Am Einsatzort angekommen, sind die Rettungskräfte von dem vor Ort befindlichen Gebäudeverantwortlichen in Empfang genommen wurden. Ein Hausbewohner hatte versehentlich das Essen auf dem Herd anbrennen lassen. Die Wohnung wurde kontrolliert und belüftet.

Teilen

Rauchmelderauslösung ohne Feststellung

Einsatznummer: 94, Datum: 13. Juli 2017, Zeit: 15:56 Uhr - 16:24 Uhr, Ort: Hanoier Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrErneut wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einer Wohnung gemeldet. Bei Ankunft der Einsatzkräfte konnte kein Mieter der betreffenden Wohnung angetroffen werden. Da die Wohnung im Erdgeschoss durch die Fenster von alles Seiten gut einsehbar war, entschied sich der Einsatzleiter die Tür zur Wohnung nicht gewaltsam zu öffnen. Es konnte kein Anzeichen eines Brandes oder ähnliches festgestellt werden. Der Einsatz wurde beendet und der Anrufer über die Situation informiert.

Teilen

Rauchmelderauslösung - wieder Batterie leer

Einsatznummer: 93, Datum: 9. Juli 2017, Zeit: 03:14 Uhr - 03:53 Uhr, Ort: Hanoier Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulichtErneut meldeten Anwohner, dass ein Rauchmelder in einer Wohnung in der Hanoier Straße piepte. Die betreffende Wohnung war zu diesem Zeitpunkt unbewohnt. Die Kontrolle der Wohnung ergab auch wie am Vortag, eine leere Batterie des Melders.

Teilen

Rauchmelder ausgelöst - Batterie leer

Einsatznummer: 92, Datum: 8. Juli 2017, Zeit: 21:04 Uhr - 21:30 Uhr, Ort: Hanoier Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulicht adfFeuerwehreinsatz in der Hanoier Straße. Anwohner meldeten einen ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung. Die Kontrolle der Wohnung ergab, dass es sich hierbei um die Akkuwarnmeldung der Rauchmelder handelte. Der Einsatz wurde beendet.

Teilen

Rauchmelder in Wohnung ausgelöst

Einsatznummer: 91, Datum: 8. Juli 2017, Zeit: 01:19 Uhr - 01:48 Uhr, Ort: Kurt-Tucholsky-Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


blaulichtdlkZum Einsatz wurden die Berufsfeuerwehr und die Ortswehr Ammendorf alarmiert. Ein Rauchmelder hatte in einer Wohnung ausgelöst. Bei der Kontrolle konnte von außen keine Feststellung gemacht werden. Zur Kontrolle der Auslöseursache musste die Wohnung geöffnet werden. Auch bei der Kontrolle der Wohnung konnte keine Feststellung gemacht werden. Der Melder wurde deaktiviert und der Einsatz beendet.

Teilen

Baum umgefallen - Stromleitungen gerissen

Einsatznummer: 90, Datum: 7. Juli 2017, Zeit: 19:14 Uhr - 21:10 Uhr, Ort: Äußere Radeweller Straße, Einsatzart: Hilfeleistung


e17.07.07.10e17.07.07.11Die Ammendorfer Kameraden sind am Freitagabend in die Äußere Radeweller Straße alarmiert worden. Anwohner wählten den Notruf, nachdem ein Baum auf eine Stromleitung gefallen war. Bei Ankunft der Einsatzkräfte lagen bereits mehrere Kabel auf der Fahrbahn. Der Einsatzbereich musste weiträumig abgesperrt werden. Die nachgeforderte Energieversorgung stellte die Spannungsfreiheit der beschädigten Leitung fest. Mithilfe der Drehleiter wurden die Kabel am Mast entfernt. Nachdem alle Kabel entfernt worden waren, wurde der Baum mit der Kettensäge zerlegt. Hier war äußerste Vorsicht geboten, da der Baum auf weiteren Leitungen lag.

Teilen

Feueralarm nach Wassereinbruch im Keller

Einsatznummer: 89, Datum: 7. Juli 2017, Zeit: 18:51 Uhr - 19:13 Uhr, Ort: Am Wasserwerk 1, Einsatzart: Brandeinsatz


e17.07.07.01Am 7. Juli 2017 löste die Brandmeldeanlage im Spaßbad Maya Mare aus. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache sowie die Freiwillige Feuerwehr Ammendorf wurden zu diesem Einsatz alarmiert. Wir erreichten als erstes die Einsatzstelle. Die Mitarbeiter des Bades hatten bereits alle Gäste evakuiert. Der Angriffstrupp des Löschgruppenfahrzeuges konnte anhand der vor Ort befindlichen Laufkarten den Bereich im Keller schnell aufsuchen. Dort hatte ein Handdruckmelder ausgelöst. Beim betreten der Kellerräume konnte festgestellt werden, dass aufgrund des starken Regens das Regenwasser in den Keller eingebrochen war. Durch dieses Wasser gab es einen Kurzschluss im Handdruckmelder. Der Bereich wurde weiträumig kontrolliert. Nach kurzer Zeit konnte das Bad wieder freigegeben werden und die Gäste konnten weiter weiter baden.

Teilen