Jugend aktuell

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

va17.01.21.29Am Freitag, 21. Januar 2017, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Ammendorf statt. Unter den Augen von 18 Jugendlichen, 3 Betreuern und einem der stellv. Jugendwarten legte der Jugendwart Steffen Kohlert den Rechenschaftsbericht für das vergangen Jahr ab. Aus den Reihen der Jugend wurden mit Henriette, Dominik und Leon langjährige Mitglieder in die Einsatzabteilung übernommen werden. Zwei Kameraden verließen uns leider aus unterschiedlichen Gründen. Durch vier Zugänge kann die Jugendfeuer mit 17 männlichen und 3 weiblichen jugendlichen in das neue Jahr starten. Im vergangenen Jahr gab es wieder Zahlreiche Veranstaltungen. Die Jugendfeuerwehr erreichte dabei gute Platzierungen im Sport- und im Volleyballturnier sowie den 1. Platz der AK 2 beim Orielauf der JF Halle. Das Highlight war aber die Verleihung des „Goldenen Gustavs“. Mit selbstgemachten Plätzchen ging es kurz vor Weihnachten ins Kinderheim „Clara Zetkin“. Völlig unverhofft wurde im Anschluss der Preis an die Jugendfeuer verliehen. Beim „Tag der Berufsfeuerwehr“ konnten die Jugendlichen bei 6 Einsätzen zeigen was sie erlernt haben. Ein weiterer Höhenpunkt war das Ammendorfer Zeltlager am Schladitzer See. Bei wechselndem Wetter fanden u.a. eine Schatzsuche und ein Besuch des Belantis statt. Als letzten Höhenpunt des Jahres galt es die Nachtwanderung der JF Halle zu Veranstalten. Für groß und klein hieß es, zahlreichen Geistern und Monstern auszuweichen und sicher wieder im Ziel anzukommen. Das ganze konnten die drei Jugendarte nur mit Unterstützung einer großen Anzahl von Betreuern durchführen. Von einem langjährigen Betreuer musste man sich leider verabschieden. Martin Jonas wurde zur Unterstützung des Gerätewartes in die Abteilung Technik berufen und hat damit weniger Zeit für die Jugendlichen. Mit Christian, Henriette, Jan K., Paul P., Paul S., Sandra, Sascha, Stephanie und Virginie konnten aber neun Betreuer aus den Reihen der Aktiven gewonnen werden. Der Jugendwart und die beiden stellv. können somit auf 14 Betreuer zurückgreifen. Im vergangenen Jahr konnten zahlreiche Lehrgänge, über die Landesjugendfeuerwehr am IBK in Heyrothsberge, besucht werden. 1x wurde der Lehrgang „Jugendwart“ besucht. Des Weiteren wurden 6x Methoden der Gruppenarbeit, 4x Betreuer Jugendfeuerwehr, 2x Rechtsgrundlagen sowie je 1x Betreuer Kinderfeuerwehr, Wertungsrichter, Erlebnispädagogik und Brandschutzerziehung erfolgreich abgeschlossen. Bei den anschließenden jährlichen Wahlen konnte Chantal sich erfolgreich durchsetzen und Henriette als Jugendsprecherin beerben. Zu ihrem Stellvertreter wurde Max gewählt. Tom O. ist neuer Kassierer. Die Schriftführer sind Paul und Ben bei der AK1 sowie Erik S. und Erik H. bei der AK 2. Als Zeichen der Dankbarkeit, wurden im Anschluss neue Wintermützen mit dem Schriftzug „Jugendfeuerwehr Ammendorf“ an die Anwesenden ausgegeben. Die nicht anwesenden Betreuer und Jugendlichen erhalten diese bei den nächsten Diensten.

Wir gratulieren allen neuen Funktionsträgern und bedanken uns bei allen Betreuern für die Unterstützung.

  • va17.01.21.11
  • va17.01.21.12
  • va17.01.21.13
  • va17.01.21.14
  • va17.01.21.15
  • va17.01.21.16
  • va17.01.21.17
  • va17.01.21.18
  • va17.01.21.19
  • va17.01.21.20
  • va17.01.21.21
  • va17.01.21.22
  • va17.01.21.23
  • va17.01.21.24
  • va17.01.21.25
  • va17.01.21.26
  • va17.01.21.27
  • va17.01.21.28
  • va17.01.21.29
  • va17.01.21.30
  • va17.01.21.31
  • va17.01.21.32
Teilen