Wilder Bulle bei der Feuerwehr

f11.09.10.1f11.09.10.26Nach einem Jahr Pause, durch den Neubau des Gerätehauses bedingt, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr am 10. September 2011 wieder ihr traditionelles Sommerfest verbunden mit dem Tag der offenen Tür. Nicht weniger als 500 Gäste besuchten unsere Veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein. Die Vorbereitungen der letzten Tage haben sich gelohnt. Die große Anteilnahme anderer Wehren und der Bevölkerung zeigte das Ansehen unserer Wehr  deutlich. Kurz nach 10.00 Uhr wurde die Veranstaltung durch den Ortswehrleiter eröffnet. Viele Festbesucher brachten sich Töpfe mit und freuten sich schon zum Mittagessen auf die hausgemachte Erbsensuppe aus der Feldküche vom Chefkoch Herbert Scheidewig. Eine neue und sehr genutzte Attraktion war in diesem Jahr das Bullenreiten. Zusammen mit dem Bierkasten Hochstapeln wurden am Abend jeweils die ersten zwei Plätze mit einem Preis ausgezeichnet. So kletterte an diesem Tag mit 27 Kästen ein junger Mann zum Sieg. Beim Bullenreiten konnte eine Bestzeit von 1:23 Minuten verzeichnet werden. Im Programmverlauf demonstrierte die Jugendfeuerwehr einen Löschangriff mit mehreren Rohren. Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in einem Pkw wurde von den Einsatzkameraden als Rettungsübung geboten. Mit schwerem hydraulischem Gerät zerlegten die Kameraden das Fahrzeug in seine Einzelteile und befreiten die Person aus ihrer misslichen Lage.

Teilen

Sommerfest 2008

sf05Am frühen Samstagmorgen trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Ammendorf, um für Sie die Restarbeiten für den Tag der offenen Tür 2008 vorzubereiten. Pünktlich um 10.00 Uhr wurde wie jedes Jahr das Fest durch die Wehrleitung eröffnet. Bereits am Vormittag war das Fest von vielen Familien gut besucht. Große Interesse zeigte sich bei unsere Fahrzeugtechnik, die durch Kameraden vorgestellt und erklären wurden. Die Jugendfeuerwehr war mit einem Waffelstand und ein Quiz für Jung und Alt vertreten, sodass auch die ganz kleinen schon am Vormittag ihren Spaß fanden. Auch an der Kübelspritze zum Dosenschießen war reger betrieb, weil viele kleine Besucher einmal mit Wasser rumspritzen durften.

Teilen

Sommerfest 2007

sf06Am frühen Morgen des 8. September 2007 trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Ammendorf, um die letzten Vorbereitungen für unser Sommerfest zu erledigen. 10.00 Uhr sollte das Fest beginnen und so arbeiteten alle Hand in Hand. Der Wehrleiter persönlich stand den ganzen Tag an den zwei Feldküchen und bereitete die Ammendorfer Erbsensuppe zu. Die Kameraden unterstützten Ihn beim zubereiten vom Fleisch, Speck, Kartoffeln und was sonst noch so drin ist bleibt unser Geheimnis. Währendessen wurden die Sitzgelegenheiten mit Tischen und die Attraktionen aufgebaut. Leider war dieser Tag sehr regnerisch. Das hat man an den Besucherzahlen, im Vergleich zum Vorjahr, deutlich gesehen. Nichts desto trotz ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen.

Teilen

Sommerfest 2006

sf06.06sf06.08Wie jedes Jahr feierte die Freiwillige Feuerwehr Ammendorf am 23. September Ihren Tag der offenen Tür. Unter dem Motte "107 Jahre Feuerwehr Ammendorf" begann das Fest um 10 Uhr. Bei 27°C und klarem Sonnenschein hatte uns das Wetter an diesem Tag nicht im Stich gelassen. Während der Wehrleiter, Torsten Eifler, mit dem Kochen der Erbsensuppe in zwei Feldküchen beschäftigt war, begrüßte der stellv. Wehrleiter Thilo Kabon die Gäste und Aussteller. Zu unseren Gästen zählte unter anderem unsere Partnerwehr aus Karlsruhe, Abteilung Hagsfeld, das Feuerwehrmuseum Holdenstedt, welche sich an einem Stand präsentierten, die Freiwilligen Feuerwehren Halle-Büschdorf, Halle-Diemitz, Halle-Nietleben, Halle-Trotha, die Freiwillige Feuerwehr Angersdorf, das Deutsche Rote Kreuz, der Marineverein "Graf Luckner", die Ammendorfer Sänger und viele mehr. Nicht zu vergessen die vielen großen und kleinen Gäste von nah und fern ohne die das Fest nie so lustig und erfolgreich werden konnte. Pünktlich  12 Uhr gab es einen deftígen Erbseneintopf aus der Feldküche, nach Ammendorfer Art. Nicht weniger als 50 Gäste standen in einer meterlangen Schlange an den Feldküchen an. Ganztägig waren immer frische Bratwürstchen und Steaks vom Holzkohle Grill, Fischbrötchen, Getränke und vieles mehr vorhanden.

Teilen

Sommerfest 2005

Am 10. September 2005 feierten wir wieder unseren Tag der offenen Tür. Bei strahlendem Sonnenschein begann die Feier 10 Uhr. Zu unseren Gästen zählte unter anderem die Polizei, der Marineverein, der ASB sowie Freiwillige Feuerwehren der Stadt Halle und viele andere Gäste. Gegen 11 Uhr wurde durch die aktive Wehr der richtige Umgang mit Fettbränden gezeigt. Hier wurde erklärt, dass nicht immer Wasser zum Löschen von Bränden verwendet werden darf. Im ersten Versuch wurde der brennende Topf ganz einfach mit dem Deckel Luftdicht verschlossen und die Gefahr war beseitigt. Im 2. Beispiel wurde Wasser zum Löschen eingesetzt und wie man sehen konnte mit fatalem Ausgang. So schnell wäre ein Wohnungsbrand entstanden und viel schlimmer hätten Sie sich selbst schwer verletzt. Zum Mittagessen gab es einen deftígen Erbseneintopf aus der Feldküche, nach Ammendorfer Art. Ganztägig waren immer frische Bratwürstchen, Fischbrötchen, Getränke und vieles mehr vorhanden.

sf05.04 sf05.05
sf05.02 sf05.03

 

Teilen

Sommerfest 2004

sf04.01sf04.02105 Jahre Feuerwehr Ammendorf heißt 105 Jahre Sicherheit für den Bürger. Am 18. September 2004 feierten wir wie jedes Jahr unser Sommerfest zusammen mit dem 105 jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf. Bei strahlendem Sonnenschein begann die Feier 10 Uhr mit Begrüßung und Danksagungen des Wehrleiters sowie Auszeichnungen und Beförderungen des Branddirektors. Zu unseren Gästen zählte unter anderem der Branddirektor Dipl. Ing. Wolfgang Hans, die Freiwillige Feuerwehr Langgöns sowie andere Freiwillige Feuerwehren im Umkreis, die Ammendorfer - Heimatfreunde, die Polizei, der Marineverein und viele andere Gäste.
Teilen

Sommerfest 2003

Sommerfest am 20.September 2003

Bei schönem Wetter und strahlendem Sonnenschein feierten wir unser Sommerfest 2003. Dieser 20.September stand auch im Namen "10 Jahre Jugendfeuerwehr Ammendorf ". Um 10 Uhr eröffnete der Wehrleiter das Fest und lud zum Mittag zur Erbsensuppe nach Ammendorfer Art ein. Überraschend war es für uns wie schnell die volle Feldküche leer war.

sf2sf6sf7

Teilen

Sommerfest 2002

Sommerfest am 14. September 2002

sf1sf3Unser diesjähriges Sommerfest wurde gegen  11Uhr mit einem Ständchen Blasmusik eröffnet. Viele Leute waren gekommen, um sich unsere große Auswahl an Vorführungen anzusehen. Zum Mittag gab es für jeden eine deftige Erbsensuppe aus der Feldküche nach Feuerwehr Rezept.Der Besuch unserer Partnerwehr aus Karlsruhe hat uns sehr gefreut. Als Überraschung und Anerkennung, der Partnerschaft, hatten sie uns einen Kompressor geschenkt, mit dem wir unsere Fahrzeuge einspeisen können. Nach dem Mittagessen wurde das Löschen von Fettbränden vorgeführt. Hier brachten wir Fett in einem Topf zum brennen und demonstrierten, wie schnell ein Wohnungsbrand entstehen kann, wenn man zum Löschen Wasser nimmt. Das Einfachste und Sicherste ist das Abdecken mit einem Deckel oder feuchten Tuch um dem Feuer so den Sauerstoff zu entziehen.

Teilen