{cmp_start idkey=3006[url=http%3A%2F%2Ffeuerwehr-ammendorf.de][title=Chronik][desc=]}Was bisher geschah ...
Teilen
{cmp_end}

Chronik

Die Freiwillige Feuerwehr Halle-Ammendorf, eine Feuerwehr am Rande der Stadt, aber mitten im Leben

Einleitung

Es sieht aus wie eine kleine Kirche, und wurde schon oft für eine solche gehalten, das historische Spritzenhaus des halleschen Stadtteils Ammendorf. Spritzenhaus und Kirche? So weit liegt beides nicht voneinander. In Beiden ist der humane Gedanke zu Hause. Die Hilfe am Nächsten, ist auch heute in einer materialistisch geprägten Zeit nicht weg zudenken. Und wenn man die Zeit seit der Gründung der Ammendorfer Wehr 1899 Revue passieren lässt, waren immer Männer, heute auch Frauen da, welche den humanen Gedanken der Feuerwehr verwirklichten. Selbst in Zeiten politischer Querelen, nach verlorenen Kriegen, kurz durch alle Wirren der Zeit, fanden sich erstaunlicher Weise immer Personen, welche ohne Bedenken dem Alarmruf folgten, wenn Hilfe nötig war. War es die Faszination Feuerwehr, war es Selbstdarstellung, war es die Überwindung persönlicher Ängste, Präsentation von Mut, kameradschaftliche Geselligkeit, Neugierde, oder einfach nur um etwas Sinnvolles zu tun? Wir wissen nicht was die Generationen bewegte, den Helm aufzusetzen, immer in dem Bewusstsein, sich der Gefahr an Leib und Leben auszusetzen. Eins wissen wir aber genau, aus welcher Motivation auch immer, auch heute gibt es zahlreiche junge Frauen und Männer, welche durch ihr Mitwirken in dieser Institution den Geist der Feuerwehr bewahren. In der FF Ammendorf wird das gerade in jüngster Zeit expliziert bewiesen. Man kann es deklarieren mit – Neuer Geist in alten Mauern. Denn alt sind die Mauern des Ammendorfer Spritzenhauses auf jeden Fall.

Teilen