Startseitenartikel

Hilfe, die ankommt

pager„Danke, dass ihr mein Haus gerettet habt“ – mit diesen Worten wurden die Kameraden letzten Freitag zur Ausbildung überrascht. Worte, die den Kameraden für die im Ehrenamt geleistete Arbeit danken. Wie oft ist es so: die Rettungskräfte werden alarmiert, leisten Hilfe und verlassen den Einsatzort. Dieses Geschehen ist bei der Polizei, der Feuerwehr oder im Rettungsdienst gang und gebe. In den meisten Fällen wissen die Retter gar nicht, was aus den Menschen und Tieren der letzten Einsätze überhaupt geworden ist. Umso erfreulicher ist es, wenn der eine oder andere Betroffene sich im Anschluss meldet. Vor knapp zwei Wochen wurden die Kameraden zu einem Wohnungsbrand in der Ortslage Radewell alarmiert. Durch das beherzte und schnelle Eingreifen der Ammendorfer Kameraden konnte eine Ausbreitung im Gebäude verhindert werden. Die Brandbekämpfung wurde durchgeführt und der Brandschutt aus dem Haus befördert. So wurde der Dank persönlich an die Kameraden weitergegeben und mit einem Präsent verdeutlicht. Wir waren überglücklich und wissen, dass sich unsere Arbeit immer lohnt.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.