Startseitenartikel

Erneute Brandstiftung im Hochhaus

blaulicht-adfKurz nach halb zehn wurden wieder Rettungskräfte in die Muldestraße nach Halle-Neustadt entsandt. Wieder brennt es in einem elf-geschossigen Hochhaus. Erst gestern Abend mussten im Nachbarhaus 26 Personen gerettet werden. Durch diese Brandstiftung wurden sieben Menschen verletzt. Ursprünglich wurde von einem Wohnungsbrand ausgegangen. Es wurden jedoch Kinderwagen und Sperrmüll an drei verschiedenen Stellen angezündet. Gerade 24 Stunden später leben die Anwohner wieder in voller Angst. Heute wurden vermutlich erneut Kinderwagen in Brand gesteckt. Bei Ankunft der Feuerwehr waren die oberen Stockwerke stark verraucht. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Mittels Überdruckbelüfter werden zur Stunde die Rauchgase aus dem Treppenhaus entfernt. Eine Brandstiftung ist auch hier höchstwahrscheinlich. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.


Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.