Startseitenartikel

Vermutlich ein Verletzter nach Wohnungsbrand

Im Alfred-Brehm-Weg wurde 13:19 Uhr der Ausbruch eines Feuers in einer Wohnung festgestellt. Der 31-jährige Wohnungsinhaber konnte den Brand selber nicht löschen und verließ dann das Gebäude. Vor Ort eintreffende Polizeibeamte informierten die anderen  Bewohner des Hauses und forderten diese zum Verlassen des Gebäudes auf. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Zur Ursache können noch keinen Aussagen getroffen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 31-Jährige wurde zu Untersuchungen in ein städtisches Krankenhaus gebracht. Ob und in welchem Ausmaß er verletzt wurde, ist bisher nicht bekannt. Die anderen Bewohner blieben unverletzt. (Quelle: Polizei)

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok