Startseitenartikel

Mehrere Brände in Halles Innenstadt

Gestern Abend gegen 21:15 Uhr meldete ein 50-jähriger Hallenser einen Brand aus seinem Wohnhaus in der Von-Einbeck-Straße. Das Feuer war im Kellerbereich ausgebrochen. Der 50-Jährige und seine 49-jährige Frau wurden mit Verdacht der Rauchgasvergiftung ambulant in einem städtischen Krankenhaus behandelt. Zur Brandursache finden derzeit Ermittlungen statt.

Heute Morgen um 04:20 Uhr kam es zum Ausbruch eines Brandes in der Landsberger Straße. Das Treppenhaus war brandbedingt vollständig verqualmt. Alle Bewohner konnten evakuiert werden, zwei davon mittels einer Drehleiter durch die Feuerwehr. Drei Bewohner wurden mit Verdacht der Rauchgasvergiftung ambulant behandelt. Aussagen zur Brandursache können derzeit noch nicht gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

Heute Mittag gegen 12:20 Uhr teilte ein 66-jähriger Hallenser mit, dass seine Gartenlaube in der Äußeren Lettiner Straße brenne. Vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Das Gartenhaus wurde durch das Feuer zum Großteil zerstört. Der Gartenbesitzer wurde durch den Brand nicht verletzt. Das Polizeirevier Halle (Saale) hat die Brandermittlungen aufgenommen und wird diese am morgigen Tag fortsetzen. (Quelle: Polizei)

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok