Startseitenartikel

Fehler bei der Berichterstattung am 1. April

s13.04.02.02s13.04.02.01Bei der Berichterstattung am 1. April 2013 haben sich wohl ein paar Fehler eingeschlichen. Wahrscheinlich haben die Redakteure bei der Erörterung der Fakten etwas geschlafen oder waren durch die Uhrenumstellung unaufmerksam.  Die Hochdruckpumpe im Tanklöschfahrzeug erfreut sich natürlich bester Gesundheit und wird noch ein paar Jährchen überstehen. Bei der neu beschafften Hochdruckpumpe handelt es sich nicht um ein Löschgerät, sondern um einen Hochdruckreiniger. Dieser wurde von Sponsoren für unsere Wehr angeschafft und dient zur Pflege der Fahrzeuge und des Gerätehauses. Auch bei den Anschaffungskosten wurde versehentlich die Kommastelle verschoben. Nicht 20.000,00€ sondern 200,00€ kostete das Gerät. Nach einigen Versuchen mussten alle Beteiligten an diesem „Aprilscherz“ feststellen, dass ein Hochdruckreiniger nicht für die Feuerwehr gebaut wurde.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok