Startseitenartikel

Trauer um das Wahrzeichen von Ammendorf

s15.04.01Das Zeitalter der Technik machte auch vor dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr in Ammendorf nicht halt. Früher wurden die Schläuche nach dem Einsatz aufwendig vor dem Gerätehaus gewaschen und anschließend zum Trocknen auf den Schlauchturm gezogen. Das kostete den Ehrenamtlichen viel Zeit. Heutzutage werden die Schläuche in einer Maschine gewaschen, geprüft und getrocknet. Somit war der 100 Jahre alte Schlauchturm des Feuerwehrhauses in Ammendorf seit Jahren ungenutzt. Um die Sanierungskosten gering zu halten, entschied sich die Stadt bereits im vergangenen Jahr den nicht genutzten Turm abzutragen. Letzte Woche war es leider so weit. Wir sind sehr traurig, dass unser Wahrzeichen von Ammendorf für immer verschwunden ist. Viele Anwohner sammelten Unterschriften gegen den Rückbau des Turmes. Aber gegen die klammen Kassen der Stadt half dies leider nicht.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.