Startseitenartikel

Halle vor dem Unwetter verschont

achtungBereits den ganzen Tag zieht ein schweres Unwetter über Deutschland hinweg. Das Orkantief „Joachim“ bringt Schnee und Kälte vom Süden her nach Deutschland herein. Wenn "Joachim" durchgezogen ist, soll es stürmisch bleiben und kälter werden. Bereits heute Abend sollte die Schneefallgrenze deutschlandweit auf 300 bis 500 Meter sinken. In bergigen Regionen sind Schneeverwehungen möglich. Aufgrund des starken Regens ist außerdem vielerorts mit Glätte zu rechnen. Beim Autofahren ist daher äußerste Vorsicht angebracht. Die Saalestadt ist bislang glimpflich davon gekommen. Bis auf ein paar kleinere Einsätze kann zum jetzigen Zeitpunkt von keinen nennenswerten Vorkommnissen berichtet werden. Vorsorglich hatte die Leitstelle am Vormittag die Verfügbarkeit der Freiwilligen Einsatzkräfte prüfen lassen. Das befürchtete Chaos blieb aber aus. Die Unwetterwarnung gilt noch bis zum nächsten Morgen. Was die Nacht bringt wird sich zeigen.

Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.