Startseitenartikel

Bilanz der Silvesternacht

s12.01.01.01s12.01.01.02Der Jahreswechsel wird von vielen Hallensern mit einem Glas Sekt und mit funkelnden Raketen gefeiert. Eine ausgelassene Partystimmung ist nicht selten an der Tagesordnung. Die letzte Silvesterfeier ist nun 24 Stunden her und es kann eine erste Bilanz gezogen werden. Die Stadt Halle war in den Bereichen Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei wieder gut vorbereitet. In der Silvesternacht ereignete sich ein Dachstuhlbrand in der Ortslage Dölau. Hier mussten Kräfte der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Wehren Dölau, Nietleben und Ammendorf zum Einsatz kommen. Der Einsatz zögerte sich über Stunden hin. Vermutlich wurde das Feuer kurz nach Mitternacht durch eine Rakete ausgelöst. Gegen zwei Uhr brannte es in dem Keller eines Wohnhauses in der Merseburger Straße. Hier waren Einsatzkräfte der Ammendorfer Wehr sowie der Berufsfeuerwehr Südwache im Einsatz. In dem dortigen Kellerbereich brannte vermutlich Sperrmüll in einer Kellerbox. Die starke Rauchentwicklung sorgte für verletzte Anwohner aus diesem Wohnhaus. Angetrunkene Jugendliche sorgten weiterhin für kleinere Auseinandersetzungen mit der Polizei und der Feuerwehr. Bei einem Verkehrsunfall in der Murmansker Straße wurde der Fahrer des Fahrzeuges verletzt, als er nach einer Fahrt unter Alkohol an einem Baum zum stehen kam.

Weiterhin konnten in der Ortslage Ammendorf und am Hauptbahnhof jeweils ein PKW-Brand verzeichnet werden. Im Verlauf der Silvesternacht wurde eine Gartenlaube vom Feuer zerstört und die Feuerwehren rückten zu mehreren Meldereinläufen aus. Größere Wohnungsbrände blieben zum Glück aus. Die Brände beschränkten sich auf ein paar kleinere Balkonbrände. Was aber in den letzten Jahren immer mehr zunimmt, ist die Anzahl und Intensivität der Zerstörung an fremden Eigentum. So werden nicht nur Briefkästen durch Böller förmlich zerfetzt. In der Merseburger Straße wurde schon vor der Silvesternacht eine komplette Telefonzelle in sämtliche Einzelteile zerlegt. Hier soll es sich um illegale Böller mit starker Sprengkraft gehandelt haben. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

{rokbox text=| » Play Video - Rückblick Silvester | title=| Rückblick Silvester |}http://www.youtube.com/watch?v=GuROWQuLPmU&autoplay=1&showsearch=0{/rokbox}

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok