Einsätze 2004

Brand in Recycling Firma

19. Mai 2004 - 19.28 Uhr Brand in Recycling Firma


In einer Lagerhalle einer Recycling Firma waren auf einer über 1000 m² großen Fläche gepresste Kunststoffabfälle aller Art gelagert. Aus bisher ungeklärter Ursache bemerkten die dort befindlichen Arbeiter einen Brand. Als der Notruf kurze Zeit später in der Leitstelle Halle einging, wurden sofort der Löschzug der Berufsfeuerwehr Südwache und der gesamte Abschnitt Süd alarmiert. Der Abschnitt Süd besteht aus den Freiwilligen Feuerwehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena. Auf dem Weg zur Einsatzstelle konnte man eine dicke schwarze Rauchwolke über dem Einsatzort erkennen. Um den großen Bedarf von Löschwasser zu decken musste eine ausgedehnte Wasserversorgung geschaffen werden, so wurden mehrere hunderte Meter Schlauch verlegt. Es wurden alle verfügbaren Wasserentnahmestellen wie Hydranten und Löschwasserteiche genutzt. Um den Brand einzudämmen wurde der Einsatzbereich in mehrere Abschnitte eingeteilt. Um das Gebäude herum wurden sämtliche abgestellte Container und Fahrzeuge in Sicherheit gebracht um eine weitere Ausbreitung zu verhindern und den Einsatzort übersichtlicher zu machen. Neben den Innenangriffen wurden zusätzlich Gabelstapler mit Feuerwehrleuten besetzt, die die noch nicht beflammten Kunststoffe aus der Halle fuhren. Zur Unterstützung wurde zusätzlich das THW mobilisiert. Mit Hilfe von deren Radlader gelang es das Brandgut aus der Halle zu befördern, wo es im Freien auseinander gezogen und abgelöscht werden konnte. Durch den gefährlichen Brandrauch mussten alle Arbeiten unter Atemschutz erledigt werden. Bei Anbruch der Dunkelheit wurde die Einsatzstelle großzügig ausgeleuchtet. Gegen 01.30 Uhr wurden die bis dahin im Einsatz befindlichen Kräfte ausgetauscht. Es wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Hauptwache und die Freiwilligen Feuerwehren Diemitz, Reideburg und Tornau alarmiert. Die Restlöscharbeiten haben noch bis zum nächsten Tage in Anspruch genommen.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok