Osterfeuer

21. 23. März 2008 - 18.00 Uhr Osterfeuer


Alle Jahre wieder feierte das Sportcenter Budokai ein Osterfest. An diesem Sonntag war es zwar trocken aber sehr kalt. Kurz nach 19 Uhr wurde das Osterfeuer auch hier durch die Feuerwehr gezündet. Viele begeisterte tummelten sich um die Feuerwehrautos. Die kleinen wollten alle mal drin sitzen. Nach dem Motto "Ich will Feuerwehrmann werden" strahlten die kleinen Kinderaugen. Am Feuer war es nun gemütlich warm. Musik, Speis und Trank rundeten die Stimmung auf. Ebenfalls 22 Uhr verließen wir das Feuerchen und kehrten zurück in die Heimat.

Teilen

Osterfeuer

20. 22. März 2008 - 18.00 Uhr Osterfeuer


Der Sportverein Motor Halle feierte am Samstag ein gemütliches Osterfest. Viele Sportkameraden und Freunde waren zum traditionellen Osterfeuer gekommen. Gegen 19 Uhr wurde das Feuer durch die Feuerwehr Ammendorf fachmännisch gezündet. Leider spielte das Wetter nicht mit und es regnete bzw. schneite öfters. Am warmen Feuer ließ es sich aber Aushalten. Um 21.45 Uhr war das Feuer soweit runter gebrannt das keine Gefahr mehr bestand. Die Feuerwehr übergab den Besitzer die Aufsicht und fuhr zurück ins Gerätehaus.

Teilen

Tragehilfe Rettungsdienst

19. 17. März 2008 - 18.19 Uhr Tragehilfe


Über Funk wurden die Fahrzeuge der FF Ammendorf zu einer Hilfeleistung alarmiert. Im Lutherviertel stand der Schwerlast-Rettungswagen und brauchte unsere Unterstützung beim Tragen einer Person. Wir waren schnell vor Ort und brachten die schwergewichtige Person mit vereinten Kräften wieder in Ihre Wohnung. Einsatzerfolgreich beendet um 18.49 Uhr.

 

Teilen

Meldereinlauf

18. 17. März 2008 - 18.03 Uhr Meldereinlauf


An diesem Montag war das gleiche Spielchen wie vorigen Dienstag. Wir waren wieder gerade in der Turnhalle beim Umkleiden und der Alarmmeldeempfänger ertönte. Die Brandmeldeanlage aus dem Barbara Krankenhaus lief in der Leitstelle ein. Wir fuhren alle wieder zum Gerätehaus und rückten sofort mit den Fahrzeugen aus. Wir waren gerade an der Einsatzstelle angekommen, da kam die Lagemeldung der Berufsfeuerwehr. Der Einsatz der Feuerwehr war hier nicht erforderlich. Es handelte sich um böswillige Alarmierung. Wir meldeten uns beim Einsatzleiter wieder ab. Über Funk bekamen wir dann von der Leitstelle einen Folgeeinsatz. Einsatzende 18.18 Uhr.

Teilen

Kellerbrand

17. 11. März 2008 - 18.55 Uhr Kellerbrand


Die Kameraden der FF Ammendorf hatten sich am Dienstag gerade an der Turnhalle zum Dienstsport versammelt, als kurz vor 19 Uhr der Alarmmeldeempfänger piepte. Wieder einmal wurde der Löschzug Südwache und der Abschnitt Süd alarmiert. In der Hanoier Straße sollte ein Keller brennen, schilderte der Anrufer der Leitstelle. Schnell stellte sich aber heraus, dass es wieder eine böswillige Alarmierung war. Es konnte nichts festgestellt werden. Alle Wehren konnten den Einsatz abbrechen. Die Fahrzeuge der Ortswehr Ammendorf waren gegen 19.13 Uhr wieder zurück im Gerätehaus.

Teilen

Wohnungsbrand

16. 7. März 2008 - 18.34 Uhr Wohnhausbrand


Freitag Abend wurde ein Wohnungsbrand in der Raffinerie Straße gemeldet. Der Anrufer berichtete, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden sollten. Ein Teil des Löschzuges Südwache war zu diesem Zeitpunkt gerade anderweitig im Einsatz. So wurden unverzüglich die restlichen Fahrzeuge der Südwache und zur Komplettierung des Löschzuges die Fahrzeuge der Hauptwache entsandt. Weiterhin wurde der A-Dienst und der in der Nähe befindliche B-Dienst alarmiert. Die Freiwilligen Wehren Ammendorf, Büschdorf und Kanena rollten ebenfalls zum Einsatzort. Wegen einer möglichen Evakuierung des Wohnhauses, wurde von der Leitstelle ein Bus zur Unterbringung der Personen angefordert. Dieser wird von den Halleschen Verkehrbetrieben gestellt und ist war auch schnell vor Ort. Die Berufsfeuerwehr konnte aufgrund des schnellen Eingreifens das Feuer schnell bezwingen. Personen befanden sich zum Glück nicht in der Brandwohnung. Zwei weitere Hausbewohner mussten aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst vorgestellt werden. Die Freiwilligen Wehren wurden am Einsatzort nicht mehr benötigt und zurück geschickt. Einsatzende für uns gegen 19.10 Uhr.

Teilen

Lose Äste

15. 2. März 2008 - 13.01 Uhr Lose Äste


Auch am Sonntag waren die Nachläufer des Sturmes "Emma" in der Saale Stadt zu spüren. So rückte die Berufsfeuerwehr auch am Sonntag zu einigen Einsatzen aus. In der Merseburger Straße waren in einem Hinterhof eines Wohnhauses stärkere Äste an der Baumkrone abgebrochen und hingen verklemmt an weiteren Ästen noch oben in der Krone. Ein Fahrzeug der Südwache war bei diesem Einsatz vor Ort. Der Einsatzleiter erkannte die Gefahr, das diese Äste herab fallen und dadurch Bewohner zu Schaden kommen könnten. Der Einsatzleiter forderte eine Drehleiter nach. Da beide Drehleitern der Stadt im Einsatz waren, wurde die Drehleiter Ammendorf alarmiert. Durch uns wurden die Äste aus der Baumkrone entfernt und die Gefahr beseitigt. Die Berufsfeuerwehr sicherte solange die Einsatzstelle ab. Einsatzende gegen 14.02 Uhr.

Teilen

Sturmschaden

14. 01. März 2008 - 17.29 Uhr Sturmschaden an Dachluke


Wir hatten die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht, da kam schon der nächste Einsatz. Wir fuhren wieder mit allen Fahrzeugen zum Gesundbrunnen. Ängstliche Bürger meldeten Beschädigungen am Dach. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte schnell festgestellt werden, dass es sich hierbei um eine fehlende kleine Kunststoffscheibe handelt. Der Wind hatte nur die Scheibe am Fenster entfernt. Es war zu diesem Zeitpunkt keine weitere Gefahr vorhanden. Die Mieter kümmerten sich selber um Reparatur des Schadens und informierten den Hausmeister.

Teilen

Baum auf Haus

13. 01. März 2008 - 16.29 Uhr Baum auf Haus


Aus dem Einsatz Coimbraer Straße heraus gelöst, wurde die Drehleiter zur Unterstützung in die Wittekind Straße alarmiert. Dort war die Freiwillige Feuerwehr Trotha mit einem größeren Baum zu Gange. Mit Hilfe des Feuerwehrkrans der Hauptwache wurde dieser gesichert und durch alle Kräfte gemeinsam vom Haus befreit. Einsatzende 17 Uhr.

Teilen

Sturmschaden am Dach

12. 01. März 2008 - 13.04 Uhr Sturmschaden am Dach


An diesem Wochenende zog wieder einmal eine Sturmfront Namens "Emma" über Deutschland hinweg. Auch in Halle wurden wieder zahlreiche Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt. Zu unserem ersten Einsatz wurden wir in die Coimbraer Straße zu einem 11-geschossigen Hochhaus alarmiert. Dort hatte der Sturm Teile des Daches abgerissen, die nun fast lose am Dach hingen. Wir waren schnell mit allen Fahrzeugen am Einsatzort und sicherten diesen weiträumig ab. Ein Trupp ging zu Lageerkundung vor. Mit zu diesem Einsatz wurde der A-Dienst alarmiert. Der Einsatzleiter A-Dienst entschloss sich aufgrund der noch momentan herrschenden mächtigen Sturmböen die Spezial-Rettungstruppe für Höhen und Tiefen zu alarmieren. Da die Drehleiter hier nicht direkt benötigt wurde, bekam diese einen neuen Einsatz. Wir sicherten die Einsatzstelle so lange bis die alarmierten Kräfte vor Ort waren und unterstützten diese. Einsatzende 15.34 Uhr. Danach fuhren wir noch auf die Südwache um verbrauchtes Material zu tauschen.

Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.