{cmp_start idkey=3849[url=https%3A%2F%2Ffeuerwehr-ammendorf.de][title=Eins%C3%A4tze+2011][desc=]}
Teilen
{cmp_end}

Bäume vor der Schule umgestürzt

Einsatznummer: 99, Datum: 25. August 2011, Zeit: 20.03 Uhr - 20.39 Uhr, Ort: Schlosser Straße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


In der Schlosserstraße vor einem Schulgelände sind mehrere Bäume durch den Sturm entwurzelt worden. Die Kameraden zerteilten die Bäume mit einer Motorkettensäge und einer Axt. Schäden konnten nicht festgestellt werden.

Teilen

Gartenlaube vom Baum zerdrückt

Einsatznummer: 98, Datum: 25. August 2011, Zeit: 17.41 Uhr - 18.54 Uhr, Ort: Merseburger Straße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Ein Kleingartenbesitzer meldete einen umgefallenen Baum auf seiner Gartenlaube. Bei Ankunft der Ammendorfer Fahrzeuge lag der Baum bereits zur Hälfte in der Laube. Da der Baum Überhang über die Laube hatte, musste dieser in Etappen zerteilt werden. Wir legten Steckleitern auf das Laubendach, um dieses betreten zu können. Mit vereinten Kräften wurde der Baum aus der Laube gehoben. Die Einsatzstelle wurde an den Gartenbesitzer übergeben.

Teilen

Baum in Zuschauertribüne

Einsatznummer: 97, Datum: 25. August 2011, Zeit: 14.25 Uhr - 14.53 Uhr, Ort: Böllberger Weg, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Auf dem Fußballplatz am Böllberger Weg war durch den Sturm ebenfalls ein Baum umgefallen und lag im Zuschauerbereich. Der Baum lag bereits flach auf dem Boden und stellte keine Gefahr mehr dar. Hier war kein Handeln der Feuerwehr notwendig. Das Grünflächenamt entfernt den Baum. Wir brachen den Einsatz ab.

Teilen

Abgebrochene Äste entfernt

Einsatznummer: 96, Datum: 25. August 2011, Zeit: 13.32 Uhr - 13.57 Uhr, Ort: Ziegler Straße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Wieder einmal ging es in die Ortslage Kanena. Im Straßenverlauf der Ziegler Straße lagen mehrere Äste auf den Gehwegen. Diese wurden von uns beiseite gelegt. In einer Baumkrone direkt über der Hauptstraße befand sich noch ein großer, lockerer Ast. Ohne Drehleiter war wieder kein Herankommen möglich. Wir markierten den Baum mit Flatterband und die Leitstelle schickte eine Drehleiter zum Einsatzort.

Teilen

Baum begräbt Bootshaus

Einsatznummer: 95, Datum: 25. August 2011, Zeit: 11.09 Uhr - 13.18 Uhr, Ort: Böllberger Weg, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Die drei Ammendorfer Fahrzeuge wurden in den Böllberger Weg zu einem Bootshaus alarmiert. Am Einsatzort angekommen erwarteten uns Vertreter der Stadt und des Sportvereins. Eine große Trauerweide war auf das Vereinshaus gefallen und begrub dieses unter sich. In mühevoller Arbeit und bei sehr heißem Wetter kämpften sich die Kameraden durch die Äste. Stück für Stück wurde jeder Ast entfernt. Das Zerlegen des Baumes musste mit Überlegung erfolgen. Der Baum hing auf der Dachkante und droht in die Fenster hineinzufallen und weitere Schäden zu verursachen. Ein unbedachter Schnitt und der Baum wäre unaufhaltsam gekippt. Nach gefühlter stundenlanger Arbeit wurde der meterdicke Stamm entfernt und auf dem Weg abgelegt. Das Dach wurde mit Besen bereinigt.

Teilen

Baum im Schulgelände umgestürzt

Einsatznummer: 94, Datum: 25. August 2011, Zeit: 10.22 Uhr - 11.10 Uhr, Ort: Gutsstraße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Die Freie Waldorfschule in Beesen bat die Feuerwehr um Unterstützung. Auch hier waren durch den Sturm mehrere Bäume umgestürzt. Ein großer Ast hing noch in der Baumkrone. Unter Vornahme der Steckleiter kam ein Kamerad an den hängenden Ast. Mit einer Axt und einer Laubsäge konnte der Ast abgetrennt werden. Alle auf dem Boden liegenden Bäume hat die Schule selber beseitigt. Als Dankeschön für unsere Arbeit bekamen die Kameraden einen leckeren Kaffee.

Teilen

Fußweg wurde freigeräumt

Einsatznummer: 93, Datum: 25. August 2011, Zeit: 09.59 Uhr - 10.18 Uhr, Ort: Ernst-Eckstein-Straße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Auch bei diesem Einsatz waren mehrere Äste von einem Baum gestürzt. Alle Äste auf dem Fußweg wurden entfernt. Ein großer Ast hing noch in der Baumkrone. Wir hatten wieder keine Möglichkeit heranzukommen. Der Bereich wurde abgesperrt und das Grünflächenamt informiert.

Teilen

Ast in Baumkrone abgebrochen

Einsatznummer: 92, Datum: 25. August 2011, Zeit: 09.32 Uhr - 11.03 Uhr, Ort: Bugenhagenstraße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Der Folgeeinsatz führte uns in die Bugenhagenstraße. Vor Ort konnten wir vorerst nichts erkennen. Nach Rücksprache mit dem Anrufer konnte ein größerer Ast gesichtet werden. Dieser Ast befand sich noch in der Baumkrone und drohte auf die Straße zu fallen. Ein Herankommen war ohne Drehleiter hier nicht möglich. Das Tanklöschfahrzeug verblieb am Einsatzort und wartete auf die freiwerdende Drehleiter Südwache. Die anderen zwei Fahrzeuge meldeten sich frei. Der Ast wurde über die Drehleiter entfernt und die Gefahr beseitigt.

Teilen

Stomleitung beschädigt

Einsatznummer: 91, Datum: 25. August 2011, Zeit: 08.41 Uhr - 09.31 Uhr, Ort: Gießerstraße, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Donnerstagfrüh wurde die Ammendorfer Wehr nach nur wenigen Stunden Ruhepause,wieder zum Einsatz alarmiert. Im Stadtteil Kanena meldeten Bürger mehrere umgestürzte Bäume und eine beschädigte Stromleitung. Da sich unsere Drehleiter in der Werkstatt befand, rückten die Kameraden nur mit dem Mannschaftstransportfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug aus. Am Einsatzort wurden wir von mehreren Personen empfangen und uns wurden mehrere Vorfälle geschildert. Nach erfolgter Lageerkundung vom Einsatzleiter wurden als erstes mehrere Trupps mit einer Kettensäge auf dem Innenhof des Wohnhauses eingesetzt. Ein Baum war direkt auf einen Schuppen gefallen und beschädigte dabei das Dach. Der Baum wurde zerlegt und vom Dach entfernt. Vor dem Grundstück konnte eine Freileitung der Straßenbeleuchtung in unmittelbarer Bodennähe erkannt werden. An einem Mast hatte sich die Halterung gelöst und sorgte für das herunterhängende Kabel. Wir sperrten den Bereich weiträumig ab und informierten die Leitstelle. Diese verständigte den Netzbetreiber, der die Reparatur durchführt. Einige hundert Meter hinter den Grundstücken waren noch weitere Bäume auf einen Feldweg gefallen. Dieser Bereich gehört aber schon dem Saalekreis. Über die Leitstelle wurde die zuständige Wehr alarmiert. Wir konnten den Einsatz zügig abarbeiten.

Teilen

Baum mit der Axt zerkleinert

Einsatznummer: 90, Datum: 25. August 2011, Zeit: 01.46 Uhr - 02.15 Uhr, Ort: Ratswerder, Einsatzart: Hilfeleistung Unwetter


Der letzte Einsatz in dieser Nacht führte uns in den Ratswerder. Die enge Straße wurde im Verlauf von uns kontrolliert. Am Ende der Straße konnte ein umgestürzter Baum festgestellt werden. Dieser wurde von den Kameraden mit der Axt zerteilt und an den Fahrbahnrand gelegt. Der Einsatz konnte schnell abgearbeitet werden. Alle Fahrzeuge fuhren wieder das Gerätehaus an. Im angekommen Gerätehaus, musste die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Sämtliche benutzten Geräte und die Fahrzeuge wurden gesäubert, betankt und somit wieder für die nächsten Einsatze vorbereitet.


Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok