Einsätze 2013

Vom Bett zum Passendorfer Damm

Einsatznummer: 62, Datum: 07. Juni 2013, Zeit: 00:28 Uhr - 11:13 Uhr, Ort: Passendorfer Damm, Einsatzart: Hochwassereinsatz


Bis zum späten Nachmittag hatten die Ammendorfer bereits den Passendorfer Damm regelmäßig kontrolliert. Es schien als hätten wir endlich einmal Zeit, die Einsatznachbereitung der vergangenen Hochwassereinsätze nachzuholen und einen entspannten Abend zu verbringen. Vor dem nächsten Morgen rechnete keiner mehr mit einem neuen Einsatzauftrag. Doch so sehr kann man sich täuschen: Die Funkmeldeempfänger rissen, kaum dass Mitternacht vergangen war, die gesamte Mannschaft aus dem gerade bestiegenen Bett. Von zwei zur Dammkontrolle eingeplanten Wehren konnte nur eine den Einsatzauftrag übernehmen, sodass die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Diemitz durch uns unterstützt werden sollten. Die meisten unserer Kameraden waren noch nicht einmal eingeschlafen und trotzdem rückten wir nach einem langen Tag wieder zu der uns wohlbekannten Einsatzstelle am Passendorfer Damm aus.

Zweistündliche Kontrollgänge mit zwei Trupps ordnete der diensthabende Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr an. Wir wechselten uns mit den Kameraden aus Diemitz ab, trotzdem war mehr als ein Dösen auf dem Fahrzeug nicht möglich. Gegen acht Uhr sollte die Ablösung eintreffen, es dauerte jedoch bis halb elf bis diese dann auch eintraf. Zum Glück brachten uns freiwillige Helfer und Ehrenämtler im Katastrophenschutz von Zeit zu Zeit Kaffee und Essen. Auch die am Vortag kennengelernte Anwohnerin schaute wieder mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen vorbei. Sie zeigte damit ihre Dankbarkeit, da ihr Heim beim Brechen des Passendorfer Dammes wohl zuerst erheblich betroffen gewesen wäre. Doch auch hier hatte der Sandsackverbau bisher Schlimmeres verhindern können. Nach fast 30 schlaflosen Stunden konnten unsere Kräfte endlich Schlaf finden und wieder zu Kräften gelangen.


Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.