Einsätze 2015

Baugerüst durch Sturm beschädigt

Einsatznummer: 66, Datum: 7. Juli 2015, Zeit: 20:56 Uhr - 21:54 Uhr, Ort: Waldmeisterstraße, Einsatzart: Unwettereinsatz


e15.07.07.01Am 07.07. zog ab 20 Uhr ein schweres Unwetter über Halle. Besonders die nördlichen Stadtteile Trotha, Lettin, Dölau und Heide-Nord waren betroffen. Die FF Ammendorf wurde das erste Mal an diesem Abend um 20:56 Uhr alarmiert. In der Waldmeisterstraße in Heide-Nord drohte ein Gerüst umzustürzen. Zügig waren alle vier Fahrzeuge besetzt und es ging als Zug in den Norden. Wie schlimm es gewütet hatte, konnte sich zu diesem Zeitpunkt niemand vorstellen. Ab Beginn der Ortslage Heide-Nord sah es aus wie nach einem Bombenangriff. Bäume waren teilweise zerborsten und waren überall hingeschleudert worden. Laternen, Straßenschilder, Telefon- und Strommasten wurden wie Streichhölzer zu duzenden umgeknickt. Viele Straßen waren nur teilweise oder gar nicht passierbar. An einigen Einsatzstellen wurden über 30 umgeknickte Bäume gezählt. Auch die Waldmeisterstraße war so ein Fall. Im gesamten Straßenverlauf lagen mehr als 10 Bäume auf der Fahrbahn. Wir bahnten uns mit dem Löschgruppenfahrzeug einen Weg bis zu unserer Einsatzstelle. Die restlichen Fahrzeuge verblieben im Kreuzungsbereich zum Kolkturmring. An der Einsatzstelle angekommen, besahen wir uns das beschädigte Gerüst. Kurz vor uns war bereits ein Verantwortlicher der Gerüstbaufirma vor Ort eingetroffen. In Absprache mit diesem konnten wir die Einsatzstelle verlassen, da er die weitere Sicherung übernahm.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok