Einsätze 2016

Brand alter Kabelreste in Lagerhalle

Einsatznummer: 42, Datum: 18. April 2016, Zeit: 18:58 Uhr - 20:40 Uhr, Ort: Straße der Bergarbeiter, Einsatzart: Brandeinsatz


e16.04.18.15Gestern Abend wurde erneut eine Rauchentwicklung aus einer leerstehenden Lagerhalle in der Ortslage Radewell gemeldet. Bereits am 23. März hatte es in der Nähe des jetzigen Einsatzortes ebenfalls gebrannt. Auch dieses Mal rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr Südwache und die Kameraden aus Ammendorf aus. Das Gelände und die jetzt leeren Lagerhallen wurden zu DDR-Zeiten für die Herstellung und Reparatur von Baumaschinen genutzt. Vor Ort zog der Brandrauch quer durch die gesamte Halle und drang aus mehreren Fensteröffnungen heraus. Aus diesem Grund war es für die Einsatzkräfte anfangs schwer, den Brandherd genau zu lokalisieren. Die Einsatzkräfte wurden in zwei Abschnitte eingeteilt. Die Kollegen der Südwache durchsuchten das weiträumige und unwegsame Gelänge nach dem Grund der Rauchentwicklung und die Ammendorfer Wehrleute stellen eine Wasserversorgung für die vorgehenden Einheiten sicher. Das Gelände ließ sich mit den Einsatzfahrzeugen aufgrund der Verwilderung schwer befahren. Weiterhin fehlten Abdeckungen und Gullydeckel auf den Wegen. Dies stellte eine zusätzliche Gefahr für die Einsatzkräfte dar. Aufgrund der ausgedehnten Lageerkundung der Trupps, konnte die Brandstelle rasch gefunden werden. Mit der Schnellangriffseinrichtung wurden Kabelreste und ca. 10m² Ödland abgelöscht.

  • e16.04.18.01
  • e16.04.18.02
  • e16.04.18.03
  • e16.04.18.04
  • e16.04.18.05
  • e16.04.18.06
  • e16.04.18.07
  • e16.04.18.08
  • e16.04.18.09
  • e16.04.18.10
  • e16.04.18.11
  • e16.04.18.12
  • e16.04.18.13
  • e16.04.18.14
  • e16.04.18.15
Teilen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.