Scheunenbrand

Einsatznummer: 26, Datum:18. Januar 2018, Zeit: 10:21 Uhr - 11:10 Uhr, Ort: Auenstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.18.08Am Donnerstagmittag wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf zusammen mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr Südwache zu einem gemeldeten Scheunenbrand in die Auenstraße im Ortsteil Radewell alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war starker Rauch aus dem Gebäude erkennbar. Durch die Ammendorfer Kameraden wurde eine ausgiebige Lagererkundung um das Objekt durchgeführt und ein Rettungstrupp bereitgestellt.

Teilen

Großbrand in der Reideburger Straße

Einsatznummer: 25, Datum:15. Januar 2018, Zeit: 16:34 Uhr - 22:18 Uhr, Ort: Reideburger Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.15.35Schon wieder ein Großbrand in Halles Osten. Am 15. Januar gegen 16:30 Uhr herrschte in der Saalestadt helle Aufregung. Dicke und schwarze Rauchwolken waren weithin sichtbar. Auf einem Betriebsgelände in der Reideburger Straße standen zunächst auf dem Hof mehrere Fahrzeuge, Müll und Altreifen in Flammen. Die Bevölkerung wurde aufgefordert, Türen und Fenster in der Nähe der Einsatzstelle geschlossen zu halten. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften kämpften Kollegen und Kameraden der Feuerwehren Hauptwache, Südwache, Ammendorf, Büschdorf und Reideburg gegen die Flammen. Durch die starke Hitzeentwicklung griff das Feuer auf leerstehendes Haus direkt neben der Brandstelle über.

Teilen

Wasserdampf löst Rauchmelder in Wohnung aus

Einsatznummer: 24, Datum: 9. Januar 2018, Zeit: 14:53 Uhr - 15:06 Uhr, Ort: Wegscheider Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


feuerwehrtlfZu einer Rauchmelderauslösung in einer Wohnung in der Wegscheider Straße kam es am 9. Januar. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Ortswehr Ammendorf und der Berufsfeuerwehr Südwache wurden diese von Hausbewohnern in Empfang genommen. Diese berichteten über eine versehentliche Auslösung eines Melders bei der Zubereitung von Essen auf dem Herd. Möglicherweise löste der Wasserdampf den Melder aus. Die Wohnung wurde kontrolliert und der Einsatz beendet.

Teilen

Brandgeruch im Treppenhaus

Einsatznummer: 23, Datum: 8. Januar 2018, Zeit: 18:21 Uhr - 18:47 Uhr, Ort: Weißenfelser Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.08.10Montagabend wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Halle zu einer Rauchmelderauslösung in die Weißenfelser Straße alarmiert. Vor Ort konnte anfangs nichts festgestellt werden. Durch mehrere Trupps wurden sämtliche Flure und das komplette Treppenhaus kontrolliert. Nach Rücksprache mit der meldeten Person wurde von einer falschen Wahrnehmung ausgegangen.

Teilen

Essen angebrannt - Rauchmelder ausgelöst

Einsatznummer: 22, Datum: 8. Januar 2018, Zeit: 12:13 Uhr - 12:43 Uhr, Ort: Coimbraer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.08Feuerwehreinsatz am Montagmittag in der Coimbraer Straße. Bewohner bemerkten einen Brandgeruch im Treppenhaus und informierten den Notruf der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache und der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf wurden alarmiert. Eine Kontrolle der Wohnung ergab angebranntes Essen. Die Wohnung wurde belüftet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Teilen

Handdruckmelder im Krankenhaus erneut ausgelöst

Einsatznummer: 21, Datum: 5. Januar 2018, Zeit: 22:21 Uhr - 22:45 Uhr, Ort: Barbara Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.05.40Erneut Feueralarm in Krankenhaus Sankt Elisabeth und Sankt Barbara. Die Einsatzkräfte der Ammendorfer Wehr und der Berufsfeuerwehr Südwache wurden am Freitag gegen 22:00 Uhr zum Einsatz alarmiert. Vor Ort wurde, wie schon beim vorherigen Einsatz, mutwillig ein Handdruckmelder betätigt und so die Brandmeldeanlage ausgelöst. Eine weiträumige Kontrolle hat nichts ergeben. Der Einsatz wurde abgebrochen.

Teilen

Absicherung Wintermarkt auf dem Marktplatz

Einsatznummer: 20, Datum: 5. Januar 2018, Zeit: 16:17 Uhr - 20:30 Uhr, Ort: Marktplatz, Einsatzart: Absicherung


e18.01.05.30e18.01.05.31Am 5. Januar wurde auf dem Marktplatz die Silhouette der fünf Türme aus 15.000 Teelichtern aufgebaut. Die Ammendorfer Kameraden sicherten die Veranstaltung brandschutztechnisch ab. Viele fleißige Helfer zündeten die Teelichter an und errichteten die Silhouette. Die Ammendorfer Kameraden und die Kameraden des Technischen Hilfswerkes unterstützten bei der Durchführung der Veranstaltung.

Teilen

Pulverfeuerlöscher im Treppenhaus ausgelöst

Einsatznummer: 19, Datum: 5. Januar 2018, Zeit: 13:48 Uhr - 14:11 Uhr, Ort: Hanoier Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.05.20Freitagnachmittag wurde ein Wohnungsbrand in einem Hochhaus in der Hanoier Straße gemeldet. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Südwache und der Freiwilligen Feuerwehr Ammendorf eilten zur Einsatzstelle. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass jemand einen Pulverfeuerlöscher im Haus versprüht hatte und sich der Pulvernebel verteilte. Der betroffene Bereich wurde belüftet und der Einsatz anschließend beendet.

Teilen

Erneut brennt ein Kinderwagen in einem Treppenhaus

Einsatznummer: 18, Datum: 5. Januar 2018, Zeit: 00:27 Uhr - 01:43 Uhr, Ort: Ouluer Straße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.05.10e18.01.05.11Kaum wieder vom vorherigen Einsatz im Gerätehaus, lösten die Meldeempfänger erneut aus. In der Ouluer Straße wurde ein Wohnungsbrand gemeldet. Da die Berufsfeuerwehr Südwache noch im Einsatz in der Schilfstraße gebunden war, alarmierte die Leitstelle zusätzlich den Löschzug der Hauptwache und die FF Kanena. Vor Ort konnten unsere Einsatzkräfte ein verrauchtes Treppenhaus feststellen. Der Angriffstrupp ging mit einem C-Rohr zur Lageerkundung und Brandbekämpfung vor. In der 4. Etage brannte Kinderwagen im Hausflur. Um den Wasserschaden so gering wie möglich zu halten, wurde der Brand mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht.

Teilen

Rauchmelderauslösung in Wohnung

Einsatznummer: 17, Datum: 5. Januar 2018, Zeit: 00:03 Uhr - 00:22 Uhr, Ort: Schilfstraße, Einsatzart: Brandeinsatz


e18.01.05In der Nacht zum Freitag löste in der Schilfstraße ein Heimrauchmelder aus. Die Kräfte unserer Wehr und der Südwache eilten zur Einsatzstelle und kontrollierten den Bereich. Da wir vor Ort nicht benötigt wurden fuhren wir wieder zurück. Der Bereich wurde kontrolliert. Es konnte kein Grund der Auslöseursache festgestellt werden.

Teilen