Jugend aktuell

Höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr

IMG_3136Am letzten Samstag war es endlich so weit: Monatelanges Training unter sengender Sonne und in fröstelndem Regenschauer und fleißiges Lernen fanden ihren krönenden Abschluss. Doch immer schön der Reihe nach:

Bereits Ende April dieses Jahres trafen sich vier Mitglieder unserer Jugendfeuerwehr mit ihren Kameraden aus Büschdorf und fassten den Entschluss, sich den Anforderungen der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, zu stellen. Anton aus unserer Jugendabteilung hatte sich dabei, obwohl er das Mindestalter für die Teilnahme noch nicht erreicht hatte, bereiterklärt uns beim Training zu unterstützen. Ein großes Lob und unser Dank an dieser Stelle für diese uneigennützige Entscheidung. Das Training fand zunächst aller vierzehn Tage statt und wurde später intensiviert. Gelernt und geübt wurden die vier praktischen Disziplinen Kugelstoßen, Löschangriff, Staffellauf und Schnelligkeitsübung. Das theoretische Wissen, welches zur Prüfung in einem Gespräch getestet wird, erarbeiteten sich die Jugendlichen zum einen im Selbststudium beziehungsweise verfügten sie über dieses bereits durch ihre langjährige Mitgliedschaft in unserer Jugendfeuerwehr und der regelmäßigen Teilnahme an Jugenddiensten. Alle Disziplinen werden in einer Gruppe, bestehend aus neun Personen, absolviert und sind nur gemeinsam zu schaffen.

Samstag also trafen sich am Morgen die Wertungsrichter der Landesjugendfeuerwehr mit unseren beiden halleschen Mannschaften und weiteren Gruppen der Jugendfeuerwehren aus Sachsen‑Anhalt auf dem Sportplatz der ehemaligen Kaserne in Lettin zur Abnahme der Leistungsspange. Die Sonne meinte es wohl besonders gut mit den Jugendlichen, sodass bei schönstem Wetter und bester Organisation durch die Feuerwehren Lettin und Trotha der Tag einen reibungslosen Ablauf fand.

Die Gruppe Büschdorf/Ammendorf startete umgehend nach erfolgreicher Anmeldung mit der Disziplin der Gesprächsrunde. Die Wertungsrichterin unterhielt sich in einem freundlichen Gespräch mit der Gruppe und stellte dabei Fragen zur Herkunft der Jugendfeuerwehr, der in der jeweiligen Wehr vorhandenen Feuerwehrtechnik und zu weiteren Bereichen des Feuerwehrwissens. Vier von vier möglichen Punkten und die Bestnote beim Gesamteindruck bildeten den ersten Tageserfolg. Auf dem Fuß folgte das Kugelstoßen. Hierbei stößt jedes Gruppenmitglied mit aller Kraft die Stoßkugel. Die Summe aller Einzelweiten ergibt die Gruppenleistung, für die die entsprechende Punktzahl vergeben wird. Mit einer Weite von 60,30 Metern konnten wir uns die nächsten beiden Punkte sichern. Drei Punkte verdienten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder beim Löschangriff, bei welchem gemäß der Feuerwehrdienstvorschrift 3 aus einem angenommenen, offenen Gewässer Wasser entnommen und über drei Strahlrohre abgegeben wird. Weitere drei Punkte wurden in der Schnelligkeitsübung erlangt: acht C-Rollschläuche müssen in kürzester Zeit über eine lange Wegstrecke schnurgerade und ohne Verdrehungen verlegt werden. Lediglich 58 Sekunden benötigte die Mannschaft! Der Staffellauf, bei dem wir die Strecke von 1500 Metern in 4:01 Minuten  zurücklegten, brachte den letzten Wertungspunkt und die Gesamtpunktzahl von 16,4 Punkten. Hierbei  war auch der Eindruck, den die Mitglieder als Gruppe bei den Wertungsrichtern hinterließen, eingerechnet worden.

Nach einem kräftigen Mittagsessen aus der kanenaer Gulaschkanone und kurzen Reden des Landeswertungsrichters , des Stadtwehrleiters Andy Ziems und des Landesjugendfeuerwehrwartes Michael Kiel durfte unsere Gruppe endlich ihre hart erkämpfte Auszeichnung aus den Händen der Wertungsrichter erhalten und sie nun verdient auf der Brust tragen. Wir danken herzlichst den Ausrichtern, Wertungsrichtern und Unterstützern für ihre Mühe!

Außerdem einen großen Dank an die Jugendkameraden und Betreuer der JF Büschdorf für die Kameradschaft der letzten Tage, Wochen und Monate voller Anstrengung und Spaß.

Allen Mitgliedern der Gruppe Büschdorf/Ammendorf, insbesondere unseren Jugendfeuerwehrmitgliedern Henriette, Dustin und Dominik, euch nochmals herzlichen Glückwunsch zu eurer hervorragenden Leistung! Im Namen der Jugendfeuerwehrleitung, der Wehrleitung sowie allen Kameraden spreche ich euch meine Anerkennung aus. Wir sind stolz auf euch!

  • IMG_3044
  • IMG_3050
  • IMG_3089
  • IMG_3131
  • IMG_3136
  • IMG_3139
  • IMG_3150
  • IMG_3161
  • IMG_3171
  • IMG_3180
  • IMG_3203
  • IMG_3222
  • IMG_3226
  • IMG_3235
  • IMG_3242
  • IMG_3254
  • IMG_3261
  • IMG_3285
  • IMG_3300
  • IMG_3317
  • IMG_3345
  • IMG_3391
  • IMG_3410
  • IMG_3418
  • IMG_3426
  • IMG_3428
  • IMG_3429
  • IMG_3449
  • IMG_3467
  • IMG_3485
  • IMG_3527
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok