Aktuelles zum Museum

Nachts im Museum am 23. April

ma16.03.23Für Neugierige und Interessenten gleichermaßen stehen die Türen während der 7. Museumsnacht offen. Nicht nur ist unser Spritzenhaus, ein kleines i-Tüpfelchen in Ammendorf, sondern auch unser Feuerwehr – Museum. Mit ein paar kleineren und größeren Kostbarkeiten begann Ulrich Röfer eine kleine Schatzkammer aufzubauen. Mittlerweile ist der Schatz zu einer beachtlichen Besonderheit angewachsen. Auch der große Um- und Rückzug aus dem alten wieder zurück ins renovierte Spritzenhaus überstanden die Sammlungsgegenstände mit Bravour. Als dann 2012 die Feuerwehrpumpe aus der Ulrichskirche hinzukam, war die Sammlung fast perfekt. Höhepunkt allerdings und Fokus spielt die unter der Würfelwiese wiederentdeckte Kapsel, die unser erster Feuerwehrkommandant der Stadt Halle, Dr. Vincent Uhle, dort vergrub. Als Leihobjekt ist sie bei uns ebenso zu bewundern, wie Uniformen, Strahlrohre, Helme und Löscheimer. Ein Besuch lohnt sich allemal. Wir erwarten Sie zur Museumsnacht am 23. April 2016 von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr im Gerätehaus in der Elsterstraße. Die Gäste zur Museumsnacht empfängt ein Nachtwächter in traditioneller Bekleidung und Ausrüstung. Es wird in abwechselnder und auch humorvoller Weise der Werdegang des Nachtwächterwesens erzählt, mit vielen Anekdoten und Geschichten. Es folgen Rundgänge durch die historische Feuerwache und das Museum wo ebenfalls Zeitzeugen des Nachtwächterwesens präsentiert werden. Die Museumsnacht lebt von der Symbiose Nachtwächter – Feuerschutz. Mit den genannten Aktivitäten wollen wir den alten aber notwendigen beruf wieder Leben einhauchen. Denn auch der der Nachtwächter machte in der Nachbetrachtung den Zauber in der Stadt aus.

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok