Ausbildung

Ausbildung an der neuen Drehleiter der Südwache

a13.08.10.01Am 12. November 2012 wurde auf der Südwache eine neue Drehleiter in Dienst gestellt. Seit dem haben wir uns die Frage gestellt: Was kann die neue Drehleiter auf der Südwache? Im Einsatzfall kann es schließlich vorkommen, dass unsere Kameraden aus dem Korb der Südwachenleiter arbeiten müssen. Deshalb ist es wichtig, dass diese Frage für alle zu klären ist. Diese Frage wurde uns an einem gemeinsamen Ausbildungsdienst beantwortet. In Form einer Ausbildung begaben wir uns auf den Hof der Südwache. Zu Beginn wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, zum einen die Drehleitermaschinisten und die Gruppenführer. Diese Gruppe machte sich vor allem mit der Technik vertraut. Der ersten Gruppe wurde gezeigt, wie die neue Drehleiter abgestützt wird, welche technischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen und was der Maschinist von seinem Platz aus alles steuern und bedienen kann. In der zweiten Gruppe waren unsere Truppführer und /-männer. Ihnen wurde erklärt und gezeigt, was zur Beladung der Drehleiter gehört und wie der neue Wasserwerfer, auch Monitor genannt, funktioniert. Für beide Gruppen hieß es dann nach einer Einweisung am Korb in luftige Höhen über der südlichen Innenstadt zu gehen.

Die Korbsteuerung ist uns allen von unserer Drehleiter bekannt. Was aber neu war, ist der Umgang mit dem sogenannten Knickgelenk. Dieses 3,5 m lange Endstück der Leiter lässt sich mit dem Korb um 75° abknicken. Das gibt uns die Möglichkeit bei Dachgauben besser arbeiten zu können. Im Anschluss begutachteten wir noch den neuen Abrollbehälter -Rüst/Bau/Schlauch. In diesem Container wurden die zwei alten DDR-Abrollbehälter SW 30 und Rüstmaterial zusammengefasst. Neben 3000 m zusammengekuppelten B-Schläuchen, zwei Tragkraftspritzen und wasserführenden Armaturen enthält der Container verschiedene Größen von Abstütz- und Unterbauhölzern. Wir bedanken uns bei den Kameraden der 3. Wachabteilung für die Möglichkeit, uns mit der neuen Technik vertraut machen zu dürfen.

  • a13.08.10.01
  • a13.08.10.02
  • a13.08.10.03
  • a13.08.10.04
  • a13.08.10.05
  • a13.08.10.06
  • a13.08.10.07
  • a13.08.10.08
  • a13.08.10.09
  • a13.08.10.10
  • a13.08.10.11
  • a13.08.10.12
  • a13.08.10.13
  • a13.08.10.14
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok