Jubiläum

110 Jahre Feuerwehr Ammendorf

110.01

110.02

Da staunten die Ammendorfer nicht schlecht, als sie früh um zehn Uhr von Trommelwirbel geweckt wurden. Mit verschlafenen, verwunderten und faszinierten Gesichtern reckten sie die Hälse und streckten die Köpfe aus den Fenstern und Haustüren. Was sie da sahen, verschlug den meisten zunächst die Sprache. Ein Festumzug, angeführt von einem mittelalterlichen Nachtwächter, in Begleitung eines Fanfarenzugs.  Gefolgt von einer ca. zwei Kilometer langen Kolonne aus historischen und modernen Feuerwehrfahrzeugen, bahnte sie sich den Weg durch die Straßen Richtung Festplatz. Das Blaulicht- und Blitzlichtgewitter der nie enden wollenden Fahrzeugschlange und Kameras am Wegesrand schien die Luft zu elektrisieren, während die laut schallenden Martinshörner wohl auch dem letzten Beobachter klar machten, dass hier etwas ganz Besonderes im Gange ist.

 

{rokbox text=| » Play Video - 110 Jahre Feuerwehr Ammendorf | title=| 110 Jahre Ammendorfer Wehr |}http://www.youtube.com/watch?v=apbozT-l9mU&autoplay=1&showsearch=0{/rokbox}


 

110.03

110.04110.05

 

110.06

110.07

110 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ammendorf, so lautete das erfreuliche Ereignis, was zahlreiche Gäste und Zuschauer früh aufstehen ließ, welche uns beim Eintreffen auf dem Festplatz bereits erwarteten. Unser Wehrleiter Daniel Ecke eröffnete mit einer stimmungsvollen Rede den Festappell. Bei dem wohl der ein oder andere Zuhörer verstohlen mit den Augen blinzeln musste. Es folgten zahlreiche Ehrungen sowie eine Vielzahl von Beförderungen für unsere Kameraden. Besonders stolz sind wir auf die Ehrung unseres Kameraden Wolfgang Viehweg, der, nachdem er nun schon 60 Jahre seines Lebens treu der Feuerwehr gewidmet hat, die höchste Auszeichnung des Landes Sachsen-Anhalts verliehen bekam. Es folgten weitere Glückwunschreden, Übergaben von Geschenken und auch der Fanfarenzug unserer Partnerfeuerwehr Karlsruhe (Abteilung Hagsfeld) beehrte uns nochmals mit seinem Spiel. Mit der Übergabe einer Festschrift und eines Porzellanwimpels bedankten wir uns bei den Gastfeuerwehren für ihr Kommen. Sie sollen nun als Erinnerung an einen nicht alltäglichen Festtag dienen.

110.08

110.09110.10

 

Im Anschluss konnten sich Gäste und Zuschauer bei Erbsensuppe, Leckereien vom Grill und dem einen oder anderen guten Tropfen etwas stärken, ihren Kindern beim Umhertollen im Spielparadies der EVH zusehen oder Keramiken bemalen und T-Shirts bedrucken. Andere versuchten an der Los- oder Schießbude ihr Glück, lauschten der Musik unserer DJ's oder erwarben auch für sich Festschrift und Wimpel zum Bewahren der Erinnerung. Besondere Attraktionen waren die 30 Meter hohe Hebebühne und der später eintreffende 50 Meter hohe Kran mit Personenkorb, die mutige Gäste zu einem luftigen Ausblick über Halle einluden.

Im Laufe des Tages kam es, wie sollte es bei der Feuerwehr anders sein, zu mehreren Einsätzen. Die Serie begann mit einem fingierten ABC-Einsatz für die Feuerwehr Reideburg.  Diese waren eingehüllt in ihre farbenfrohen ABC-Schutzanzüge, die dem einen oder anderen ein Schmunzeln entlockten und zeigten, was in einem solchen Einsatzfall alles zu beachten ist. Die Höhenrettungsgruppe unserer Berufsfeuerwehr demonstrierte bei der Rettung einer Person aus großer Höhe eindrucksvolles Geschick im scheinbaren Seil- und Karabinerwirrwarr. Eine Fettbrandvorstellung, dreier unserer Kameraden diente nicht nur dem Augenschmaus eines Flammenspektakels, sondern auch als kleine Lehrstunde für das Verhalten im Notfall in der heimatlichen Küche. Nachdem das Sportcenter Budokai ihre Kampfkunstfertigkeiten vorgeführt und die Kita Osendorf uns mit ihren zarten Gesängen verzaubert hatten, bewies unsere Jugendfeuerwehr, dass sie in Sachen Brandbekämpfung schon mit den Großen mithalten können. Ein eigens gebautes Holzhaus ging mit einem Knall in Flammen auf. „Wohnungsbrand – volle Ausdehnung“ lautete das Einsatzstichwort. Mit Tatütata eilte das Löschgruppenfahrzeug heran. Schon nach kurzer Zeit gelang es den jungen Kameraden das Feuer niederzuzwingen und sie ernteten verdienten Applaus. Die Unfallübung der Feuerwehr Nietleben mit einer eingeklemmten Person im Auto beendete die Einsatzserie. Natürlich gaben wir den Gästen auch die Möglichkeit einmal unsere Fahrzeuge von innen zu bestaunen. Mit Helm und Funkgerät ausgestattet fühlte sich so mancher schon wie ein richtiger Feuerwehrmann. Dank des Feuerwehrverbandes hatte auch jeder Besucher die Möglichkeit sich im Umgang mit dem Feuerlöscher zu erproben und sich vom ohrenbetäubenden Knallen explodierender Spraydosen beeindrucken zu lassen.

 

110.11110.12110.13110.14110.15110.16110.17

110.18110.19

Ab dem frühen Abend spielte im großen Festzelt die Band „Live-Time“ auf, lud zum Tanzen ein und ließ den Abend mit Liedern für jedermann gebührend ausklingen.  Mit dem großen Höhenfeuerwerk um 22 Uhr fand der lange, aufregende, aber sehr schöne Tag ein wunderschönes Ende.

Tage, Wochen und Monate wurde für diesen Tag in schier unendlich vielen Stunden geplant, diskutiert und vorbereitet, um uns und den Gästen ein unvergessliche Erlebnis zu bescheren. Allen Helfern, Unterstützern und natürlich auch den Besuchern, die dieses Geburtstagsfest erst zu dem gemacht haben, was es war, gebührt unser Dank.

 

110.21110.22110.20

 

 

 

 

Übersicht Fahrzeugliste Festumzug

 

01

Handdruckspritze

FFw Halle - Passendorf

Handwagen

02

TSA (TS 4)

FFw Schkopau, Ofw. Burgliebenau

Traktor

03

TSA (TS 4)

FFw Teutschenthal, Ofw. Zscherben

Lanz Bulldog

04

MTF

FFw Halle- Ammendorf

Fiat Ducato

05

LF 8/6

FFw Halle- Ammendorf

Iveco EuroFire

06

DLK 23/12 CC

FFw Halle- Ammendorf

MAN

07

TLF 16/24-TR

FFw Halle- Ammendorf

MB 917

08

DL 25

Feuerwehrmuseum Holdenstedt

S 4000-1

09

LF 16

Feuerwehrmuseum Holdenstedt

S 4000-1

10

TSF/W

FFw Halle - Kanena

VW LT

11

MTF

FFw Halle- Trotha

MB Vito

12

ELW 1

BF Halle, Südwache

MB Vito

13

HLF 20/16

BF Halle, Südwache

MB Atego

14

DLK 23/12 CC

BF Halle, Südwache

MAN

15

LF 16/12 + FwA - HRD

BF Halle, Südwache

MB 1224

16

ELW 1 (BD)

BF Halle, Hauptwache

Audi

17

TLF 16/25

FFw Petersberg

MB 1222

18

MTF

FFw Karlsruhe, Abt. Hagsfeld

MB Sprinter

19

MTF

FFw Karlsruhe, Abt. Hagsfeld

MB Sprinter

20

MTF

FFw Karlsruhe, Abt. Hagsfeld

Ford Transit

21

MTF

FFw Karlsruhe, Abt. Hagsfeld

Ford Transit

22

ELW 2

FFw Halle- Büschdorf

MB Vito

23

MTF

FFw Teutschenthal, Ofw. Zscherben

VW T3

24

TLF 16/25

FFw Teutschenthal, Ofw. Zscherben

Magirus Deutz

25

TLF 16

FFw Kabelsketal, Ofw. Dieskau- Zwintschöna

IFA W50

26

TLF 16 GMK

FFw Halle- Büschdorf

IFA W50

27

LF 8/6

FFw Halle- Büschdorf

Iveco EuroFire

28

TLF 24/50

FFw Niemberg

MAN

29

MTF

FFw Schkopau, Ofw. Döllnitz

VW T4

30

TSF/W

FFw Schkopau, Ofw. Döllnitz

MB

31

LF 8/6

FFw Halle - Lettin

MB 917 Allrad

32

BSDF

SFV Halle (Saale)

MB Sprinter

33

MTF

FFw Zappendorf

Ford Transit

34

LF 8/6

FFw Zappendorf

MAN

35

LF 8-TS 8

FFw Halle – Reideburg

LO 2002

36

TSF/W

FFw Halle – Reideburg

VW LT

37

TLF 16 GMK

FFw Halle- Neustadt

IFA W50

38

MTF

JF Halle – Neustadt

VW T2

39

ELW 1

FFw Teutschenthal

VW T4

40

DLK 23/12

FFw Teutschenthal

MB

41

TLF 16

FFw Schkopau, Ofw. Burgliebenau

IFA W50

42

LF 8/6

FFw Halle- Nietleben

MAN

43

LF 8/6

FFw Halle- Passendorf

MB

44

LF 8

FFw Salzmünde- Pfützthal

MB

45

TLF 16/25

FFw Halle- Dölau

MAN

46

TLF 16/25

FFw Teutschenthal, Ofw. Holleben

MAN

47

RTW

DRK Halle – Saalkreis

MB Sprinter

48

MTF

FFw Halle – Passendorf

Ford Transit

 

 

Text: Jan Wolf und Martin Salaw
Fotos: Matthias Brand und Martin Salaw
Fahrzeugübersicht: Steffen Titze (FF Neustadt)

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok