Jubiläum

20 Jahre Partnerschaft in Karlsruhe

k10.01k10.02Unsere Fahrt nach Karlsruhe zum 20. Jahr der Partnerschaft zwischen der freiwilligen Feuerwehr Ammendorf und der freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe Hagsfeld vom 09.07.- 11.07.2010 Am Freitagabend machten wir uns in 2 Gruppen auf den 550 Km langen Weg zu unserer Partnerfeuerwehr in Karlsruhe Hagsfeld. Die erste Gruppe startete um 17.00 Uhr und die zweite machte sich, da einige Kameraden arbeitsbedingt nicht eher konnten, anderthalb Stunden später auf die Reise. Für ein Fahrzeug der ersten Gruppe verlief die Autobahnfahrt nicht ganz so entspannt, denn es hatte bei Tempo 130 einen Reifenplatzer. Glücklicherweise war niemandem etwas passiert und nach dem Reifenwechsel konnte die Fahrt, auf Grund des etwas mangelhaften technischen Zustands des Fahrzeuges, mit verminderter Geschwindigkeit fortgesetzt werden.

 

Aber auch diese Verzögerung hatte etwas positives, den so trafen erste und zweite Gruppe fast zeitgleich, gegen 23.00 Uhr, an ihrem Reiseziel ein. Die Karlsruher Kameraden erwarteten uns bereits mit einem zünftigen Abendessen und sie hatten ebenfalls für ausreichend Getränke aller Art gesorgt. Es war natürlich klar, dass wenn man einen so langen Weg hinter sich hatte, nicht sofort ins Bett gegangen wird. So wurde es für alle Kameraden eine recht kurze Nacht. Kurz deshalb, weil unsere Gastgeber ab 9.00 Uhr Frühstück für uns zubereitet hatten und am Vormittag eine Besichtigung der Feuerwehrschule des Landes Baden- Württemberg geplant war. Die Kameraden der Feuerwehr Hagsfeld haben das große Glück, dass einer von Ihnen an der Landesfeuerwehrschule als Beamter seinen Dienst tut und wir hatten damit einen hervorragenden Reiseführer. Für alle von uns war es beeindruckend, wie professionell und realitätsnah an einer so modernen Einrichtung geübt werden kann. Da eine Temperatur von über 30 Grad herrschte, fand der Vorschlag, nach der Besichtigung baden zu gehen, die absolute Zustimmung aller anwesenden 21 Kameraden. So verbrachten wir die Zeit bis 18.00 Uhr an einer Kiesgrube und verschafften uns etwas Abkühlung. Um 19.00 Uhr begann die Feierlichkeit zu unserem gemeinsamen 20- jährigen Jubiläum. Unsere Gastgeber hatten wunderbar für das leibliche Wohl gesorgt, es gab ein kaltes und warmes Büffet. Warm natürlich mit landestypischer Spezialität, Spätzle und Rollbraten. Wir hatten für unsere Kameraden aus Karlsruhe ein paar filmische Beiträge über unseren derzeit stattfindenden Umbau vorbereitet und als Höhepunkt überreichten wir ein extra für unser Jubiläum angefertigtes Bronze- Relief. Beim weiteren gemütlichen Zusammensein, ließen wir uns von der deutschen Fußballnationalmannschaft begleiten, welche bei der Fußball- WM noch den dritten Platz erreichte. Nach einer etwas ausgiebigeren Nachtruhe als tags zuvor, bereiteten wir gemeinsam mit unseren Kameraden aus Hagsfeld deren am Sonntag stattfindendes Sommerfest vor. Aus diesem Anlass wurden nochmals die inzwischen etwas verblichenen Unterschriften unter der 20 Jahre alten Partnerschaftsurkunde erneuert und eine neue Urkunde ausgefertigt. Den traditionellen Fassanstich führten die beiden Ehrenwehrleiter gemeinsam durch und nach einem ausgiebigen Mittagessen mussten wir uns leider schon wieder auf den Heimweg machen.

k10.03k10.04k10.05k10.06k10.07k10.08k10.09k10.10k10.11k10.12k10.13k10.11k10.15k10.16

Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok