Eigene Veranstaltungen

Herz und Seele vereint

ve11.07.30.19Ein Herz und eine Seele haben sich am 30. Juli 2011 das JAwort gegeben. Dieser Samstag war bei der Ammendorfer Wehr lange geplant. In vielen Stunden bereiteten die Kameraden die Hochzeit vor. Am Vortag wurden noch alle Fahrzeuge gewaschen, um unserem Kameraden Mario Rabald eine schöne Hochzeitsfeier zu bereiten. Die ganze Nacht hatte es in Strömen geregnet. Bei Regenwetter fuhren fünf Feuerwehrfahrzeuge an der Haustür des Bräutigams vor. Die Braut war bereits auf dem Weg zum Standesamt. Die fünf Einsatzfahrzeuge eskortierten unseren Kameraden zum Marktplatz. Nachdem die Fahrzeuge auf dem Marktplatz aufgestellt wurden waren und das Hochzeitspaar sich wieder gesehen hatte, hörte es auf zu regnen. Während die Ehe niedergeschrieben wurde, bereiteten wir vor den Toren des Stadthauses unseren Empfang vor. Mit lautem Martinshorn begrüßten wir das frisch vermählte Paar. Ganz ohne die Feuerwehrtradition kam auch dieses Brautpaar nicht davon. So musste mit vereinten Kräften ein Feuerwehrschlauch zerschnitten werden. Der alte Feuerwehrnachtwächter blies sein Horn und überbrachte die besten Wünsche. Nach dem Gang durch die Strahlrohrgasse musste das Paar mit Schweißperlen auf der Stirn einen Baumstamm mit der Schrotsäge zerteilen. Im Anschluss  konnte frische Luft über den Dächern Halles geschnuppert werden. Mit der Drehleiter wurden die Zwei unter dem Beifall vieler Zuschauer in 30 Meter Höhe gefahren. Im Anschluss kamen zwei Pferde mit einer wunderschönen Kutsche.

Nach dem Sektempfang ging es Richtung Ammendorf. Die Fahrzeuge fuhren wieder zurück ins Gerätehaus. Alle Kameraden waren zu Kaffee und Kuchen geladen. Die anschließende Feier verlief mit vielen Spielen sehr lustig. Wir wünschen für die Zukunft nur das Beste.

  • ve11.07.30.1
  • ve11.07.30.10
  • ve11.07.30.11
  • ve11.07.30.12
  • ve11.07.30.13
  • ve11.07.30.14
  • ve11.07.30.15
  • ve11.07.30.16
  • ve11.07.30.17
  • ve11.07.30.18
  • ve11.07.30.19
  • ve11.07.30.2
  • ve11.07.30.20
  • ve11.07.30.21
  • ve11.07.30.22
  • ve11.07.30.23
  • ve11.07.30.24
  • ve11.07.30.25
  • ve11.07.30.26
  • ve11.07.30.27
  • ve11.07.30.28
  • ve11.07.30.29
  • ve11.07.30.3
  • ve11.07.30.30
  • ve11.07.30.31
  • ve11.07.30.32
  • ve11.07.30.33
  • ve11.07.30.34
  • ve11.07.30.35
  • ve11.07.30.36
  • ve11.07.30.37
  • ve11.07.30.38
  • ve11.07.30.39
  • ve11.07.30.4
  • ve11.07.30.40
  • ve11.07.30.41
  • ve11.07.30.42
  • ve11.07.30.43
  • ve11.07.30.44
  • ve11.07.30.45
  • ve11.07.30.46
  • ve11.07.30.47
  • ve11.07.30.48
  • ve11.07.30.49
  • ve11.07.30.5
  • ve11.07.30.50
  • ve11.07.30.51
  • ve11.07.30.52
  • ve11.07.30.53
  • ve11.07.30.54
  • ve11.07.30.55
  • ve11.07.30.56
  • ve11.07.30.57
  • ve11.07.30.58
  • ve11.07.30.59
  • ve11.07.30.6
  • ve11.07.30.60
  • ve11.07.30.61
  • ve11.07.30.62
  • ve11.07.30.63
  • ve11.07.30.64
  • ve11.07.30.65
  • ve11.07.30.66
  • ve11.07.30.67
  • ve11.07.30.7
  • ve11.07.30.8
  • ve11.07.30.9
Teilen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok